Die Suche ergab 23 Treffer

von selfmade
9. April 2024, 14:25
Forum: NIVEAUSTEUERUNG SKIMMER- / ÜBERLAUFBECKEN
Thema: SCHWIMMERSCHALTER ZUR WASSERSTANDSREGELUNG / NIVEAUREGELUNG (SKIMMERBECKEN)
Antworten: 191
Zugriffe: 37210

Re: SCHWIMMERSCHALTER ZUR WASSERSTANDSREGELUNG / NIVEAUREGELUNG (SKIMMERBECKEN)

Ich habe den verwendet, welcher auch hier empfohlen wurde:
https://www.buerklin.com/de/p/cynergy3/ ... rn/28G485/

Das Kabel an dem Schwimmerschalter ist zirka 50cm. Du musst also eine Leitung verlegen.

Ich hatte mich wegen der Wasserbewegung im Skinner explizit gegen eine Montage im Skimmer entschieden. Ich habe den Aquareva Niveauregler gekauft, alles raus gerissen was drinnen war, zwei PG Rohre montiert an denen ich den Schalter auf die passende Höhe verschieben kann.

Das sieht dann so aus:
20240409_141534.jpg
20240409_141524.jpg
von selfmade
7. Mai 2023, 21:20
Forum: NIVEAUSTEUERUNG SKIMMER- / ÜBERLAUFBECKEN
Thema: Niveaustandschalter geht nicht mehr aus
Antworten: 13
Zugriffe: 2144

Re: Niveaustandschalter geht nicht mehr aus

Genau das hat bei mir geholfen und läuft seit dem tadellos.
von selfmade
16. Juni 2022, 18:34
Forum: NIVEAUSTEUERUNG SKIMMER- / ÜBERLAUFBECKEN
Thema: Niveaustandschalter geht nicht mehr aus
Antworten: 13
Zugriffe: 2144

Re: Niveaustandschalter geht nicht mehr aus

Dann werde ich die Lösung mal probieren.
Schade lief drei Minate perfekt und super zuverlässig.
von selfmade
16. Juni 2022, 17:35
Forum: NIVEAUSTEUERUNG SKIMMER- / ÜBERLAUFBECKEN
Thema: Niveaustandschalter geht nicht mehr aus
Antworten: 13
Zugriffe: 2144

Re: Niveaustandschalter geht nicht mehr aus

Hi Alex,

Vielen Dank für den Link. Ich habe alle Vorschläge abgearbeitet, komme aber zu keiner Änderung.

Sowohl der "alte" Schalter als auch der neue zeigen das gleiche Phänomen und die selben Messwerte.
Offen: Impedanz unendlich
ZU: Impedanz 0

Spannung an Klemme 3,2 offen
Wenn ich das Kabel zum Schalter auflege (Ende offen)
An der Klemme 3,4Volt
Am Ende des Kabels: 3,4Volt

Durchgangsmessung funktioniert beim Brücken des Kabels und bei beiden Varainten der Schalter. Brücke ich das Ende des angeschlossen Kabels, also ohne Schalter, ist es adas gleiche wie mit Schalter. In der Procon ändert sich der Status auf aktiv und bleibt dann auch so. Erst nach dem ausklammern des Drahts von IO_1, wird Port wieder auf inaktiv gesetzt und verbleibt auch da.

Ich habe bai zum Auftreten des Problems weder die Infrastruktur geändert, noch die Regeln. Das Update habe ich erst gestern eingespielt.

Gibt es noch andere Vorschläge?
von selfmade
15. Juni 2022, 17:37
Forum: NIVEAUSTEUERUNG SKIMMER- / ÜBERLAUFBECKEN
Thema: Niveaustandschalter geht nicht mehr aus
Antworten: 13
Zugriffe: 2144

Niveaustandschalter geht nicht mehr aus

Ich habe eine Situation mit dem Niveauschalter.
Der hat bisher super funktioniert immer schön den Wassserstand gehalten. Bis dieser vor einigen Tagen nicht mehr abgeschaltet hat. Wenn ich den Fühler aus der Procon ausklammern, dann wird der Wert zurückgesetzt und bleibt auch so, bis man den Schalter wieder schließt. Dann wird über die Procon wieder geschaltet. Nach dem Öffnen verbleibt aber der Zustand in eingeschaltet.

Ich habe eben einen neuen Niveauschalter eingebaut und musste leider feststellen, dass es wohl nucht am Schalter liegt. Das Problem bleibt bestehen. Schalter aus der Procon schaltet ein aber eben nicht mehr aus. Klemme ich den Schalter aus, wird der Augang zurückgesetzt und ist aus. Bsi wieder eingeschaltet wird.

Gibt es Ideen was der Auslöser sein kann?

Als Regel habe ich nur, wenn Niveauschalter an dann Praher Ventil auf.
Screenshot_20220615-175512_Gallery.jpg
von selfmade
8. März 2022, 20:29
Forum: EINBINDEN DER MESSZELLE IN DEN WASSERKREISLAUF
Thema: (PROCON.IP) | EINBINDEN DER MESSZELLE IN DEN WASSERKREISLAUF
Antworten: 119
Zugriffe: 35304

Re: EINBINDEN DER MESSZELLE IN DEN WASSERKREISLAUF

Unabhängig der CL Messwerte bleibt ja der CYA Wert immer noch zu hoch.
Da ich ja noch am testen und kennenlernen eines Pools bin, bin ich auch bereit alles auf Null zurück zu setzen.
Ist die Empfehlung den Pool noch einmal zu leeren wegen der Cyansäure oder so lassen?
von selfmade
8. März 2022, 19:30
Forum: EINBINDEN DER MESSZELLE IN DEN WASSERKREISLAUF
Thema: (PROCON.IP) | EINBINDEN DER MESSZELLE IN DEN WASSERKREISLAUF
Antworten: 119
Zugriffe: 35304

Re: EINBINDEN DER MESSZELLE IN DEN WASSERKREISLAUF

Um den Bezug zu haben, habe ich die Werte mit dem PoolLab noch auch einmal erhoben.

Ph: 7,42 (kommt hin, da die Anlage ph- hinzugefügt hat procon bei 7,37)
DPD N1 0,00 ( hatte dann noch eine zweite Messung mit 0,24)
DPD N3 0,00
CYA 12

Bei der ersten Messung hatte ich das Wasser aus dem Filterkesselablauf gezogen. Bei der Messung jetzt habe ich Wasser aus dem Pool nahe der ELD aus zirka 30 cm verwendet.

Ich finde das jetzt ein wenig wie Knochen werfen. :shock:

Aus dem Filterkessel komme ich nun auf einen N1 von 0,67.
von selfmade
8. März 2022, 19:03
Forum: EINBINDEN DER MESSZELLE IN DEN WASSERKREISLAUF
Thema: (PROCON.IP) | EINBINDEN DER MESSZELLE IN DEN WASSERKREISLAUF
Antworten: 119
Zugriffe: 35304

Re: EINBINDEN DER MESSZELLE IN DEN WASSERKREISLAUF

Ich habe den Kalebrierubgsvorgabg noch einmal wiederholt mit der Redox Sonde.
Die Prüflösung hatte eine Temperatur von 20,25°. Ich habe die Sonde mit der Reinigungslösung gesäubert, abgetrocknet und dann in die Prüflösung gestellt. Der Rohwert hat sich nach einiger Zeit bei 467,1 eingependelt.
Die Sonde wieder eingaubt und bei anfängluch geschlossener Zuströmung bei -239,1 gestartet und der Wert kämpft sich jetzt seit ungefähr 12 Minuten auf 129,1mV hoch und steigt sehr langsam weiter.
von selfmade
8. März 2022, 16:31
Forum: EINBINDEN DER MESSZELLE IN DEN WASSERKREISLAUF
Thema: (PROCON.IP) | EINBINDEN DER MESSZELLE IN DEN WASSERKREISLAUF
Antworten: 119
Zugriffe: 35304

Re: EINBINDEN DER MESSZELLE IN DEN WASSERKREISLAUF

Nach dem das Becken befüllt war, hatte ich ein Granulat aufgelöst und reingekippt.
Ich kann leider nicht sagen was als Wert angezeigt wurde. Ich kann die Kalibrierung gerne noch einmal wiederholen und den /die Werte aufschreiben.

Aktuelle werden 196,4 mV angezeigt

Da ich keine oder möglichst wenig Cyanosäure im Becken haben darf, bedeutet das Teil- oder Ganzwassertausch?
von selfmade
8. März 2022, 15:57
Forum: EINBINDEN DER MESSZELLE IN DEN WASSERKREISLAUF
Thema: (PROCON.IP) | EINBINDEN DER MESSZELLE IN DEN WASSERKREISLAUF
Antworten: 119
Zugriffe: 35304

Re: EINBINDEN DER MESSZELLE IN DEN WASSERKREISLAUF

Ich habe gerade in der procon gesehen das da die Range mit 200 bis 900 angegeben ist. Dann erklärt schlauch die Nörgler des Systems.

Beim PH lese ich mal 7,0 und mal 7,4. Was ist denn nun der optimale Wert?
von selfmade
8. März 2022, 15:38
Forum: EINBINDEN DER MESSZELLE IN DEN WASSERKREISLAUF
Thema: (PROCON.IP) | EINBINDEN DER MESSZELLE IN DEN WASSERKREISLAUF
Antworten: 119
Zugriffe: 35304

Re: EINBINDEN DER MESSZELLE IN DEN WASSERKREISLAUF

Wer kann mich denn mal bitte aufschlauen.

Ich habe soeben die Redox und PH Sonde nach Anleitung kalibriert und zuvor die Werte mit dem PoolLab erhoben.
Außer dem ph-Wert weiß ich bei allen anderen weder ob diese gut, in der Range oder schlecht sind. Leider konnte ich dazu weder hier noch bei Mister Googol was finden. Oder ich suche falsch.

Kann mir einer von Euch mal die Richtung weisen?

PoolLab
Ph 7,48
DPD N1 1,07
DPD N3 0,07
CYA 13

Procon.IP
Ph 7,49
Redox 169,1mV
Anströmung 9,39 cm/s

Nach dem Einschalten der Pumpe ging der Redox nach oben und ich bekam bei 99,8mV den Code 33 "Redoxpotential Sicherheitsgrenzwert erreicht".
Das habe ich wohlwollend zur Kentniss genommen.

Liegt das nun im Bereich?
Schalte ich nun die Dosierung einfach ein oder muss ich zuvor noch anderweitig Hand anlegen?

Danke aus dem Chemielabor
Stefan
von selfmade
2. März 2022, 22:19
Forum: NIVEAUSTEUERUNG SKIMMER- / ÜBERLAUFBECKEN
Thema: SCHWIMMERSCHALTER ZUR WASSERSTANDSREGELUNG / NIVEAUREGELUNG (SKIMMERBECKEN)
Antworten: 191
Zugriffe: 37210

Re: SCHWIMMERSCHALTER ZUR WASSERSTANDSREGELUNG / NIVEAUREGELUNG (SKIMMERBECKEN)

Alex hat geschrieben: 2. März 2022, 22:01 Oder schon reingebohrt in den Skimmer?
Ja und Nein. Für den Schwimmerschalter habe ich extra eine Astral Mechanischer Wasserstandsregler 15862 an den Pool angebaut, die Mechanische Regelung ausgebaut und den elektrischen Schwimmerschalter an Schienen zum verstellen in der Höhe (Was weiß ich wo die Wasseroberkante ist ;) ) eingebaut. Das hatte ich so umgesetzt um darin ein möglichst ruhiges Wasser zu haben und auch dort die Wassertemperatur zu messen. Also ich bin da flexibel.
pool_niveau.jpg
Beim Verständnis war es das dann aber mit der Flexibilität. :roll:
Also muss ich den Schwimmerschalter um 180° drehen.
Damit lasse ich den Pool so voll wie geht und verschiebe dann den Schwimmerschalter so weit nach unten, das der Schwimmer kurz über der Wasseroberfläche ist. Fällt der Wasserstand um die 42mm max. Schenkel des Schwimmerschalters ab, schließt dieser und löst das Ereignis aus. Soweit so gut.

Wenn dann aber der Schwimmerschalter wieder öffnet, geht das Ventil sofort zu. Also lange bevor ich 42mm Wasser eingespeist habe. Damit muss ich über die Zeit die Öffnung erzwingen? Hat was von Runen werfen. :D
von selfmade
2. März 2022, 21:51
Forum: NIVEAUSTEUERUNG SKIMMER- / ÜBERLAUFBECKEN
Thema: SCHWIMMERSCHALTER ZUR WASSERSTANDSREGELUNG / NIVEAUREGELUNG (SKIMMERBECKEN)
Antworten: 191
Zugriffe: 37210

Re: SCHWIMMERSCHALTER ZUR WASSERSTANDSREGELUNG / NIVEAUREGELUNG (SKIMMERBECKEN)

Alex hat geschrieben: 6. Januar 2015, 16:32 In diesem Beispiel wird das Magnetventil "Frischwasser" dann für 10 Minuten ausgelöst.
Der RSF46Y100RF, Schwimmerschalter schließt dann, wenn der Schwimmerschalter das Beckenmaximum erreicht hat. Dann ist das Becken aber voll und das Ventil sollte ausgeschaltet werden. Wenn der Schalter öffnet muss das Magnetventil geschaltet werden und Frischwasser zuführen. Gibt es dafür auch ein Konfigurationsbeispiel?
von selfmade
17. Februar 2022, 12:17
Forum: FILTERDRUCKMESSUNG
Thema: (PROCON.IP) | DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG
Antworten: 219
Zugriffe: 56645

Re: DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG

Alex hat geschrieben: 17. Februar 2022, 10:42 >>Rot 24+, schwarz auf ADC2, 24- auf GND.
Ach das Bezog sich auf die "-24V" vom Netzteil an die GND Klemme der ProCon? Dann is ok... :)
Genau so war es gemeint! ;)
Super, dann sollte ich es haben

Es gehört hier nicht rein, ich bin aber so frei und stelle die zwei Fragen trotzdem hier.
1.
Ich habe den Durchflussgeber am IO_0 angeschlossen und just tauchte ein TASTER1 in der Sensorübersicht Phase2 unter der Rubrik Analogsensoren auf. Da das einzige womit ich aktuell einen ADC Eingang belege der Drucksensor ist - da der aber ja nicht nicht korrekt geklemmt war - kann es nur der Durchflussgeber sein. Ist das so gewollt?

2.
Der Schwimmerschalter wird, wie jeder andere Schalter/Taster auch, auf einen IO_x Anschluss gelegt und gegen GND kurz geschlossen?
von selfmade
17. Februar 2022, 10:37
Forum: FILTERDRUCKMESSUNG
Thema: (PROCON.IP) | DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG
Antworten: 219
Zugriffe: 56645

Re: DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG

Wenn vielleicht auch missverständlich, hatte ich den Anschluss genau so oben beschrieben. Zwei Leiter +24/Data und -24 auf GND Procon.

Die Klemmverbindung der Verlängerung tat nicht was sie tun soll. Aber 0.0 Bar habe ich trotzdem nicht. Nach dem korrekten Auflegen bekomme ich nun -0.03 Bar angezeigt.

Passt das oder ist noch was zu justieren?
von selfmade
17. Februar 2022, 09:13
Forum: FILTERDRUCKMESSUNG
Thema: (PROCON.IP) | DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG
Antworten: 219
Zugriffe: 56645

Re: DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG

Angeschlossen ist der Sensor so, wie im Schema in diesem Beitrag erläutert.
Rot 24+, schwarz auf ADC2, 24- auf GND.
Mit Einrichtung ist die nochmalige Nutzung des ADC Calculators zu verstehen. Da der dann aber keine Änderungen gebracht hat, kamen bei mir die Fragezeichen auf. Ich musst die Leitung verlängern und prüfe einmal, ob da und auch an den anderen Klemmstellen alles in Ordnung ist.
Die 0 Bar hätte ich auch erwartet.
von selfmade
16. Februar 2022, 23:43
Forum: FILTERDRUCKMESSUNG
Thema: (PROCON.IP) | DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG
Antworten: 219
Zugriffe: 56645

Re: DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG

Ich habe heute den Filterdrucksensor angeschlossen und die Einrichtung gemäß Forum durchgeführt. In der Anzeige sehe ich allerdings immer noch -0.40Bar. Bisher habe ich noch keon Wasser im Pool oder dem System.
Was sollen mir die -0.40Bar sagen und wie kann ich prüfen ob der Sensor macht was er machen soll?
von selfmade
4. Dezember 2021, 23:37
Forum: VERROHRUNGSSCHEMA SCHWIMMBAD
Thema: VERROHRUNGSSCHEMA POOL / SCHWIMMBAD
Antworten: 273
Zugriffe: 52317

Re: VERROHRUNGSSCHEMA POOL / SCHWIMMBAD

Mich quält noch eine Frage zur Verrohrung.

Wenn ich über ein T-Stück die Frischwasserleitung an das Ende des Strangs zu den ELD einbaue, ist es dann nötig oder sinnvoll ein Rückschlagventil vor das T-Stück in Richtung Kessel/Pumpe zu bauen? Oder kann das einströmende Frischwasser trotz höherem Druck nicht in den Kessel zurückdrücken? Dazu muss dann sicher die Pumpe laufen oder spielt das keine Rolle?
von selfmade
19. November 2021, 15:36
Forum: VERROHRUNGSSCHEMA SCHWIMMBAD
Thema: VERROHRUNGSSCHEMA POOL / SCHWIMMBAD
Antworten: 273
Zugriffe: 52317

Re: VERROHRUNGSSCHEMA POOL / SCHWIMMBAD

Das mit dem Datenblatt werde ich heute Abend noch einmal recherchieren und ggf. Datenblatt lesen üben. :P

Tatsächloch, es kommen keine Sensoren mehr nach der WP. Nur noch Dosierung. Dann geht es vor der WP rein. Des Menschen Wille ist sein Himmelreich.

Danke für die Unterstützung! 👍
von selfmade
19. November 2021, 15:11
Forum: VERROHRUNGSSCHEMA SCHWIMMBAD
Thema: VERROHRUNGSSCHEMA POOL / SCHWIMMBAD
Antworten: 273
Zugriffe: 52317

Re: VERROHRUNGSSCHEMA POOL / SCHWIMMBAD

Es ist schon sehr viel und hilfreich beschrieben. Trotzdem möchte ich zu Sicherheit vierFrage hier stellen.
Thema Wärmepumpe
Als elektr. Ventil setze ich an allen nötigen Stellen auf Besgo Ventile. So auch bei der Wärmepumpe. Da es sich bei dem Besgo um ein 3-Wege-Ventil handelt. würde ich dieses auch so gerne einsetzen. Also den Strang zur Wärmepumpe darüber abschalten. Hier wurde dazu geschrieben, dass dann aber stehendes Wasser in der Leitung ist. Da der Fall wohl eher selten vorkommt, sehe ich da kein Problem. Oder widerspricht mir da einer?

Wie sollte das Besgo am idealsten eingebaut werden. Bei einem Stromausfall oder defekt sollte der Wasserstrom an der WP vorbeilaufen und direkt zu den ELD?
Oder sollte das Besgo um Standard (nicht geschaltet) die Wärmepumpe versorgen?

Als Pumpe setze ich die SPECK BADU Alpha Eco Soft ein und als Wärmepumpe Fairland IPHCR 20,5kW Full-Inverter.
Die WP soll gemäß Datenblatt mit 2-4m³ angestromt werden. Damit komme ich wohl nicht umhin einen manuellen Bypass zum Besgo als Strömungsreduzierung einzukleben.
Oder kann ich das über die Procon.IP regeln?

Thema Frischwasser
Ich habe hier in einer Zeichnung gesehen, dass das Frischwasser vor del ELD eingespeist wird.
Macht es nicht mehr Sinn das Frischwasser vor der Wärmepumpe einzuspeisen um dieses zu erwärmen? Oder gibt es dann Probleme mit den Messsensoren in der Strecke?