Die Suche ergab 4 Treffer

von ldspool
12. Mai 2022, 12:40
Forum: EINBINDEN DER DOSIERPUMPEN IN DEN WASSERKREISLAUF
Thema: EINBINDEN DER DOSIERPUMPEN / IMPFVENTILE IN DEN WASSERKREISLAUF
Antworten: 140
Zugriffe: 8535

Re: EINBINDEN DER DOSIERPUMPEN IN DEN WASSERKREISLAUF

Danke für die schnelle Antwort, ich habe die passende Länge bestellt.

Viele Grüße
Christian
von ldspool
12. Mai 2022, 10:33
Forum: EINBINDEN DER DOSIERPUMPEN IN DEN WASSERKREISLAUF
Thema: EINBINDEN DER DOSIERPUMPEN / IMPFVENTILE IN DEN WASSERKREISLAUF
Antworten: 140
Zugriffe: 8535

Re: EINBINDEN DER DOSIERPUMPEN IN DEN WASSERKREISLAUF

Hallo,

für meine Einbausituation sind die bei den Dosierpumpen mitgelieferten Saugschläuche (weich, transparent) etwas zu kurz, es fehlen jeweils etwa 50cm.

Kann mir jemand einen Tipp geben, wo und unter welcher Bezeichnung ich diesen Schlauch als Meterware bestellen kann?

Danke und viele Grüße
Christian
von ldspool
10. Februar 2022, 16:29
Forum: NIVEAUSTEUERUNG SKIMMER- / ÜBERLAUFBECKEN
Thema: SCHWIMMERSCHALTER ZUR WASSERSTANDSREGELUNG / NIVEAUREGELUNG (SKIMMERBECKEN)
Antworten: 172
Zugriffe: 9206

Re: SCHWIMMERSCHALTER ZUR WASSERSTANDSREGELUNG / NIVEAUREGELUNG (SKIMMERBECKEN)

Hallo Alex,

das Frischwasser kommt aus der normalen Wasserleitung. Wegen des freien Einlaufs in den Skimmer war bisher kein Systemtrenner nötig. Wenn das Frischwasser jetzt direkt eingespeist wird, muss wohl ein Systemtrenner mit eingebaut werden.
Was nimmt man da, ein einfaches Rückschlagventil wird wohl nicht reichen?

Die Wasserlinie liegt etwas unterhalb des Bodens, sodass ein Kugelhahn nicht nötig sein wird. Der Gedanke ist aber trotzdem gar nicht schlecht, vielleicht baue ich kurz über dem Boden noch einen ein. So könnte ich den Bereich der Impfventile bei Bedarf mal absperren und das ganze Stück auch ausbauen. Muss mal messen, ob die Stecke für einen KH und drei Abzweige ausreicht.

Danke und viele Grüße
Christian
von ldspool
10. Februar 2022, 15:14
Forum: NIVEAUSTEUERUNG SKIMMER- / ÜBERLAUFBECKEN
Thema: SCHWIMMERSCHALTER ZUR WASSERSTANDSREGELUNG / NIVEAUREGELUNG (SKIMMERBECKEN)
Antworten: 172
Zugriffe: 9206

Re: SCHWIMMERSCHALTER ZUR WASSERSTANDSREGELUNG / NIVEAUREGELUNG (SKIMMERBECKEN)

Hallo,

ich hänge mich hier mal mit rein, weil mein Thema etwas weiter oben schon angesprochen wurde.

Seit 2 oder 3 Wochen bin ich stolzer Besitzer der ProCon.IP und beschäftige mich momentan mit der Einbindung der Dosierung in den Wasserkreislauf. Die Impfventile für Chlor und pH- kann ich eigentlich nur in den senkrechten Bereich der Leitung zu den Einlaufdüsen einbauen. Ich würde 45°-Abzweige benutzen, diese scheinen mir geeigneter als 90°-Abzweige. Soweit ich bisher in den Forenbeiträgen gelesen habe, sollte das auch so funktionieren. Oder spricht etwas gegen diese Einbindung?

Nun zur eigentlichen Frage:
Etwas weiter oben wird diskutiert, das Frischwasser bei Nutzung einer Dosiersteuerung möglichst nicht im Skimmer zuzuführen. Genau so ist es bei mir aber installiert. Das Magnetventil der Frischwasserleitung liegt direkt über der Einlaufdüsenleitung. Jetzt ist die Idee, das senkrechte PE-Rohr nach dem Magnetventil direkt in die ELD-Leitung einzubinden (1). Wie oben in diesem Thread beschrieben, sollte das funktionieren. Ist es sinnvoller, die Frischwasserzufuhr auch in den senkrecheten Teil der ELD-Leitung mit einem 45°-Abzweig einzubinden (2)? Strömungstechnisch scheint mir das besser zu sein, oder spielt das keine Rolle?

download/file.php?mode=view&id=4350

Über einen Tipp würde ich mich sehr freuen...

Vielen Dank und viele Grüße
Christian