VERROHRUNGSSCHEMA POOL / SCHWIMMBAD

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8585
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: VERROHRUNGSSCHEMA POOL / SCHWIMMBAD

Beitrag von Alex »

>>- Können die Impfstellen (Chlor & PH) auch nach unten ausgerichtet sein oder hat dies Nachteile?
Den Impfventilen wäre das egal.... aber Dir läuft halt das ganze Wasser aus der Verrohrung, wenn Du die mal ausbauen musst (und das wirst Du müssen, weil die Chlor Impfstelle mit der Zeit verkrustet)

H-R
Beiträge: 74
Registriert: 4. Februar 2022, 08:37
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 44
Förderleistung Pumpe: 35 m³/h
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: VERROHRUNGSSCHEMA POOL / SCHWIMMBAD

Beitrag von H-R »

Vielen Dank für den Hinweis. Dann wird es doch Variante 3 (Bild1) und ich werde schauen, dass ich den Frischwasseranschluss inkl. Magnetventil noch dazwischen gebastelt bekomme.

Benny42
Beiträge: 63
Registriert: 4. Februar 2021, 19:13
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 40
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Schiebehalle
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: VERROHRUNGSSCHEMA POOL / SCHWIMMBAD

Beitrag von Benny42 »

Dolphi-Ripp hat geschrieben: 20. Juni 2022, 17:24 Hallo Benny,

wie setzen sich die 40-45m² Dolphi-Ripp Fläche zusammen, Länge Sammelrohr, U-Design oder Z-Design?

Ein 2m Sammelrohr hat z.B. 56 Abgänge, sprich 56 Reihen Rippenrohr. Ca. 6,25 Reihen Rippenrohr haben den gleichen Querschnitt wie ein 50mm PVC Rohr.
Bei einem 2m Sammelrohr kommt man also auf einen Querschnitt von ca. 9 x 50mm PVC Rohr oder 5,6 x 63mm PVC Rohr.
Bedeutet der Volumenstrom einer 50m Zuleitung verteilt sich auf den 9 fachen Querschnitt. Ein Druckanstieg ist daher nicht zu befürchten.

Ein parallel verbauter Bypass-Kugelhahn ist daher bei 99% aller Dolphi-Ripp Anlagen nicht notwendig. Du kannst/solltest mit dem vollen Volumenstrom über die Solaranlage fahren.

Gruß
Rudolf
Hallo Rudolf,
danke für Deine Antwort.
Die Anlage ist noch nicht bestellt, aber in der Breite habe ich ca. 5m zur Verfügung und in der Länge etwa 8-8,50m.
Damit dürfte ein Druckanstieg ja kein Thema sein.
Ob U-oder Z-Design habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Da auf das Flachdach noch Kies kommt könnte ich das Gefälle, welches in zwei Richtungen geht noch ausgleichen .

Gruß Benny

Rapha811
Beiträge: 5
Registriert: 29. August 2022, 22:26
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 45
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: VERROHRUNGSSCHEMA POOL / SCHWIMMBAD

Beitrag von Rapha811 »

Hallo zusammen,

ich habe mich mal an die Planung der Verrohrung gesetzt und wollte mal nachfragen, ob das so passt, oder ob ich irgendetwas verbessern sollte. Hier mal eine schematische Darstellung:
Screenshot from 2022-09-13 21-41-42.png
Und hier ein Bild aus dem Technikschacht:
PXL_20220911_145409485.jpg
Der dicke senkrechte Strich in dem Schema ist quasi die Ecke hinten rechts im Technikschacht. Dementsprechend ist die längere rechte Wand in dem Schema die Wand, auf der in dem Bild schon das eine Rohr platziert ist. Und der linke Teil des Schemas zeigt die kürzere Wand ganz hinten im Schacht.

Was denkt ihr? Passt das, dass ich die Filteranlage + Pumpe ganz hinten in die Ecke stellen will? Oder wäre es sinnvoller, die irgendwie mittiger unterzubringen?

Vielen Dank und liebe Grüße
Raphael

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8585
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: VERROHRUNGSSCHEMA POOL / SCHWIMMBAD

Beitrag von Alex »

Jo passt grundsätzlich schon.
Pumpe und Kessel ist halt das, wo Du am ehesten mal dran musst (Rückspülen, Vorfilterkorb sauber machen) ... wäre also "vorne" an der Türe vermutlich angenehmer... dafür steht sie da dann wohl eher im Weg, wenn Du den pH Kanister wechseln willst :) ... also eigentlich is es egal. Würde sie wohl auch hinten rein stellen.

Rapha811
Beiträge: 5
Registriert: 29. August 2022, 22:26
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 45
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: VERROHRUNGSSCHEMA POOL / SCHWIMMBAD

Beitrag von Rapha811 »

Super, danke für das Feedback!

Reichen auf der Saugseite 50 mm oder sollte ich eine 63 mm Leitung nehmen? Vom T-Stück zwischen den Skimmern bis zur Pumpe sind es ca. 4 m.

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8585
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: VERROHRUNGSSCHEMA POOL / SCHWIMMBAD

Beitrag von Alex »

Wenn Du's "schön" machen willst, dann 63mm.
Was kommt denn für eine Pumpe und Kessel hin?

Rapha811
Beiträge: 5
Registriert: 29. August 2022, 22:26
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 45
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: VERROHRUNGSSCHEMA POOL / SCHWIMMBAD

Beitrag von Rapha811 »

Ich habe ein Komplettset mit einer Sandfilteranlage LISBOA 600 und einer Pumpe TORPEDO 100 gekauft. Ich überlege jetzt aber noch die Pumpe auszutauschen.. Zu dem Zeitpunkt hatte ich mich noch nicht so richtig mit der Automatisierung beschäftigt.

Dann besorge ich jetzt mal lieber 63er Rohre, wenn du sagst, dass das besser ist. Danke!

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8585
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: VERROHRUNGSSCHEMA POOL / SCHWIMMBAD

Beitrag von Alex »

jo, aber "wieviel" automatisiert wird, hat mit der Pumpe erstmal nicht unbedingt was zu tun... ist halt ein 1000 oder 1100W Motor. Und laufen muss die im Sommer auch ihre 10..12 Std. - alleine schon damit die Elektrolyse laufen kann. Also das ist mehr ein Stromverbrauch und Geräusch Thema.

Rapha811
Beiträge: 5
Registriert: 29. August 2022, 22:26
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 45
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: VERROHRUNGSSCHEMA POOL / SCHWIMMBAD

Beitrag von Rapha811 »

Alles klar, verstanden. Also kann ich auch ruhig erstmal mit der Pumpe starten und dann später irgendwann mal umrüsten?

So wie ich das sehe hat die Torpedo 100 Pumpe allerdings nur 50 mm Anschlüsse, sodass ich mir die saugseitige 63 mm Verrohrung dann sparen kann, oder? Kann man dann auch mit 50 mm auf der Saugseite leben oder wird mich das später irgendwann ärgern und ich sollte lieber direkt auf eine andere Pumpe gehen?

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8585
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: VERROHRUNGSSCHEMA POOL / SCHWIMMBAD

Beitrag von Alex »

Reduzier' halt einfach direkt vor der Pumpe auf 50mm...
Wenn ne andere hinkommt, muss man die Verrohrung an der Stelle meist eh etwas anpassen... dann kannst die Reduzierung ja einfach wegsägen.

Antworten