Seite 8 von 8

Re: EINBINDEN DER DOSIERPUMPEN IN DEN WASSERKREISLAUF

Verfasst: 30. Juni 2022, 19:04
von Hosten
mamu hat geschrieben: 14. Juni 2022, 13:55 Habe Probleme den Druckschlauch auf die Anschlüsse zu bekommen und möchte ungern etwas zerstören :? .
Gibt es da einen Trick, die passen ja auch mit sanfter Gewalt nicht auf den Konus. Kann man die Problemlos mit der Heißluftpistole anwärmen?
mit einem feuerzeug vorsichtig erwärmen, dann gingen die schläuche bei mir ganz gut drauf.

Re: EINBINDEN DER DOSIERPUMPEN / IMPFVENTILE IN DEN WASSERKREISLAUF

Verfasst: 21. Juli 2022, 13:22
von toki91
Hi Alex, ich habe aktuell das Problem, das die Dosierpumpe sich nur, nachdem über sie zu Testzwecken über die Procon manuell angesteuert, einmal um 180 Grad dreht und dann stehen bleibt. Dies passiert sowohl bei montierten Schläuchen als auch ohne. BTW, fange gerade mit der Config der Procon an, werde nun bestimmt häufiger im Forum auftauchen. :o

VG Tom

Re: EINBINDEN DER DOSIERPUMPEN / IMPFVENTILE IN DEN WASSERKREISLAUF

Verfasst: 21. Juli 2022, 15:19
von toki91
Hat sich erledigt, der Einschaltwischer war falsch eingestellt.

VG Tom

Re: EINBINDEN DER DOSIERPUMPEN / IMPFVENTILE IN DEN WASSERKREISLAUF

Verfasst: 21. Juli 2022, 18:08
von Alex
Jo... :) ...auf 3 Sekunden wohl, das wäre dann eine halbe Umdrehung der Dosierpumpe.

Welche Dosierpumpe

Verfasst: 24. August 2022, 11:16
von Mato
Hi, ich steh vor einem entscheidungsproblem, bei einem 12 m3 pool, macht es sinn die 1,5 l/h dosierpumpe zu installieren oder eher auf die regelbare zu gehen?
Vielen Dank schonmal :?:

Re: EINBINDEN DER DOSIERPUMPEN / IMPFVENTILE IN DEN WASSERKREISLAUF

Verfasst: 24. August 2022, 11:27
von Alex
Kannst schon nehmen... bei nem Whirlpool mit 1000 .. 2000l macht die regelbare mehr Sinn (oder bei Becken deutlich > 100m³).

Re: EINBINDEN DER DOSIERPUMPEN / IMPFVENTILE IN DEN WASSERKREISLAUF

Verfasst: 1. September 2022, 09:47
von pointer13
ich habe bei meiner Seko 1,5l/h Chlordosierpumpe keinen Ansaugdruck mehr. Habe die Schläuche ausschließen können per Kreuzcheck mit der ph - Pumpe. Da funktioniert es.
Quetschschlauch und Drehlager sehen für mich eigentlich noch gut aus.
Folgendes Problem: Pumpe versucht anzusaugen aber nach ein paar Sekunden "rutscht" das Chor wieder zurück im Schlauch in den Kanister. Man sieht das eigentlich ganz gut an dem transparenten Saugschlauch.
Jemand eine Idee?

Re: EINBINDEN DER DOSIERPUMPEN / IMPFVENTILE IN DEN WASSERKREISLAUF

Verfasst: 1. September 2022, 10:04
von Alex
Impfventil verkrustet. Musst mal ausbauen und anschauen / reinigen... oder austauschen

Re: EINBINDEN DER DOSIERPUMPEN / IMPFVENTILE IN DEN WASSERKREISLAUF

Verfasst: 1. September 2022, 16:50
von pointer13
Neuer Persitaltikschlauch hat die Lösung gebracht. Keine Ahnung was am alten defekt war.

Re: EINBINDEN DER DOSIERPUMPEN / IMPFVENTILE IN DEN WASSERKREISLAUF

Verfasst: 18. September 2022, 13:54
von H-R
Ich habe eher eine Fördermenge, die zu groß ist bzw. die ich nicht nachvollziehen kann. So zeigt die Dosierstatistik, dass bzw. um 10:30 Uhr 300ml Chlor dosiert wurden und um 11:45 und 12:00 ebenfalls 300 ml. Wenn die Dosierpumpe 1500 ml/h schafft und der Wischer auf 5 min. (oberes Rad 20min/unteres Rad 5) eingestellt ist, wären meiner Rechnung (1500/60x5) nach max. 125 ml. möglich.
Hat hier jemand eine Idee was falsch läuft?

Re: EINBINDEN DER DOSIERPUMPEN / IMPFVENTILE IN DEN WASSERKREISLAUF

Verfasst: 18. September 2022, 15:36
von Alex
Der Wischer hat doch damit nix zu tun wie oft die ProCon dosiert... der Wischer begrenzt nur auf max. 5 Minuten (falls Du mal versehentlich das Relais für die Dosierung dauerhaft einschaltest). Wieviel die Dosierpumpe dann wirklich fördert musst auslitern. Das ist genauso "individuell" wie die effektive Förderleistung der Filterpumpe und nur abhängig von der eigenen Installation.

Re: EINBINDEN DER DOSIERPUMPEN / IMPFVENTILE IN DEN WASSERKREISLAUF

Verfasst: 18. September 2022, 18:19
von H-R
Okay - hatte gedacht, dass der Dosierzyklus 15 min beträgt und dann pro Stunde (mit funktionierendem Einschaltwischer) max. 20 min. dosiert werden kann. Aber der Dosierzyklus der ProCon beträgt wohl 5 min. und daher sind die 1.200 ml/h wohl tatsächlich möglich.

Re: EINBINDEN DER DOSIERPUMPEN / IMPFVENTILE IN DEN WASSERKREISLAUF

Verfasst: 18. November 2022, 15:53
von Niki
Hallo zusammen,
ich habe folgendes Problem:
Wasser aus der Verrohrung ist abgelassen und da ich es vorher vergessen hatte, möchte ich nun die Pumpschläuche für PH- und Chlor mit Wasser durchspülen. Allerdings kann ich die Pumpen nicht mehr manuell starten, es kommt immer der Dialog wie lange ich dosieren möchte und wenn ich z.B. 3 Min bestätige gehen die Pumpen trotzdem nicht an. Analogregeln sind alles aus-
Wie kann ich die 2 Dosierpumpen sonst Softwaremässig starten ?
Gruss
Niki

Re: EINBINDEN DER DOSIERPUMPEN / IMPFVENTILE IN DEN WASSERKREISLAUF

Verfasst: 18. November 2022, 16:05
von Alex
Ohne das nicht mindestens die Filtrerpumpe "läuft", bekommst Du natürlich auch keine manuelle Dosierung ausgelöst.
Also schalte die eigentlichen Dosierregler / Dosierautomatik (pH- Dosierung und Chlor Dosierung) von AUTO auf AUS -> dann kannst Du die Relais selber wie alle anderen manuell bedienen.

(außer es gibt noch eine konfigurierte "Sperre" für diese Relais ... z.B. über die Anströmung oder andere Messwerte)

Re: EINBINDEN DER DOSIERPUMPEN / IMPFVENTILE IN DEN WASSERKREISLAUF

Verfasst: 18. November 2022, 16:09
von Niki
Danke, funktioniert !

Re: EINBINDEN DER DOSIERPUMPEN / IMPFVENTILE IN DEN WASSERKREISLAUF

Verfasst: 1. Februar 2023, 23:18
von Swen84
Hallo,
aufgrund der Platzprobleme würde ich das T-Stück für die Impfstelle senkrecht montieren. Macht es zu Wartungszwecken Sinn, einen Kugelhahn zwischen T-Stück und Impfstelle einzubauen?

So würde es ca. aussehen:
PH-Impsstelle.png
PH-Impsstelle.png (23.05 KiB) 4 mal betrachtet
Insgesamt habe ich díe Verrohrung so geplant (Die grüne Linie ist die Wandecke in der Garage, die gelben Pfeile zeigen, wo die Rohre auf der anderen Wand weiter gehen):
Poolverrohrung in Garage v1.01.png
Beste Grüße
Swen

Re: EINBINDEN DER DOSIERPUMPEN / IMPFVENTILE IN DEN WASSERKREISLAUF

Verfasst: 2. Februar 2023, 00:23
von Alex
Nein, keine Kugelhähne oder sonstige Sachen in die Dosierstrecke. pH Stellmittel ist Schwefelsäure... das meisste Zeug hält das nciht aus.

Die Verrohrung ist so nur "symbolisch? ...falls nicht - so geht es nicht. Die Pumpe bekommt (über den Bogen nach oben) nie das Wasser angesaugt wenn, die Verrohrung leer ist.... und auch wenn sie nicht leer ist - ist das ein unnötiger "Widerstand". Sollte alles nahe am Boden sein.