DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG

Mapache
Beiträge: 2
Registriert: 8. Juni 2021, 14:50
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 32
Förderleistung Pumpe: 14 m³/h
Abdeckung: Luftpolsterfolie
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
Elektrolyse: Zodiac LM2-40
Produktionsleistung (g/h): 40
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG

Beitrag von Mapache »

danielsche hat geschrieben: 21. April 2022, 07:50 Guten Morgen,

ich habe den Filterkessel Bilbao 500. Ich hatte gestern ein merkwürdiges Erlebnis. Der Drucksensor direkt in die Öffnung des Kessel zu schreiben funktioniert nicht. Das mitgelieferte T-Stück des Kessel (Eine Seite 1/8 Zoll Manometer, andere Seite 1/4 Zoll Entlüftung) hingegen passt. Ebenso passt der Entlüftungsstopfen direkt in den Kessel.
Ich habe das gleiche Problem festgestellt, an meinem Bilbao 500.
Wenn ich den Drucksensor direkt in den Kesseldeckel einschrauben will, geht das 2 Gewindegänge gut und dann wird es schwergängig...
...hab an der Stelle nicht weiter geschraubt da ich das Gewinde vom Kessel auf keinen Fall gefährden will.

Ich habe intensiv im Internet recherchiert welche Gewindeart der Kesseldeckel oder das Manometer haben, nur leider bis dato ohne Erfolg.

Hat bei jemand hier im Forum die Kombination aus dem Esska T-Stück+Doppelnippel in einem Astral Bilbao 500 funktioniert? Mal eine Frage an alle anderen Bilbao Kesselnutzer...

Grüße...Patrick

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8635
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG

Beitrag von Alex »

>>Kann ich den Drucksensor quasi auf 45 Grad neigen?
Ja kannst schon machen


>>...hab an der Stelle nicht weiter geschraubt da ich das Gewinde vom Kessel auf keinen Fall gefährden will.
hm... evtl geht es mit 1/4" Kunststoff "besser" weil das ggf. mehr Spiel hat. Aber eigentlich sollte G1/4 ja auch G1/4 sein :)
... ich mein schon, dass das Gewinde am Kessel oben G1/4 haben sollte - der Drucksensor hat auf jedenfall ein G1/4.

danielsche
Beiträge: 23
Registriert: 3. Februar 2022, 08:37
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 28
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG

Beitrag von danielsche »

20220503_175539.jpg
Hallo Patrick, die Lösung hat bei mir geklappt,

Alles 1/4 tel Zoll

Renderender
Beiträge: 118
Registriert: 9. Juni 2019, 16:18
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 30
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Schiebehalle
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG

Beitrag von Renderender »

Ich dachte, die Drucksensoren müssen senkrecht verbaut werden :HÄ:

danielsche
Beiträge: 23
Registriert: 3. Februar 2022, 08:37
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 28
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG

Beitrag von danielsche »

Ich hatte gefragt 45 Grad ging wohl. Schau mal zwei Beträge weiter oben?

Renderender
Beiträge: 118
Registriert: 9. Juni 2019, 16:18
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 30
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Schiebehalle
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG

Beitrag von Renderender »

Asche auf mein Haupt, das hatte ich überlesen…

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8635
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG

Beitrag von Alex »

Jo 45° is schon ok. Nur waagerecht oder fast waagerecht geht (soll) nicht.

Benutzeravatar
miki
Beiträge: 61
Registriert: 25. Dezember 2018, 22:23
Becken Standort: Indoor
Wasserinhalt in m³: 22
Förderleistung Pumpe: 12 m³/h
Abdeckung: Luftpolsterfolie
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Re: DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG

Beitrag von miki »

Hi zusammen,

bin grade dabei im esska-Shop die von Alex im ersten Beitrag empfolenen Fittinge in den Warenkorb zu werfen und hätte mal ne Frage zu analogen Manometern.
Bei mir ist ein originales Topras drauf, wo seit einiger Zeit die Glyzerinfüllung raus läuft. Macht also Sinn, es nun gleich mit zu tauschen, wenn der Drucksensor eh installiert wird bzw gleich mitzubestellen im esska-Shop.

Da gibt es jetzt entweder die Variante vollkommen aus Edelstahl:
https://www.esska.de/shop/Glycerin-Mano ... 0000-11180

oder mit Messystem aus Cu-Legierung und Messing Anschluss:
https://www.esska.de/shop/Glycerin-Mano ... 0000-11180

Optisch scheint mein aktuelles Manometer einen Messing Anschluss zu haben.
Ist das dann richtig, dass man mich damit eigentlich über's Ohr gehauen hat, weil Messing ja nicht Chlor fest ist und ich folglich jetzt die wirklich teure reine Edelstahl-Variante bestelle?

Danke & lg michael

PS: Fahre Chlor, kein Salz...

Benutzeravatar
miki
Beiträge: 61
Registriert: 25. Dezember 2018, 22:23
Becken Standort: Indoor
Wasserinhalt in m³: 22
Förderleistung Pumpe: 12 m³/h
Abdeckung: Luftpolsterfolie
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Re: DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG

Beitrag von miki »

Frohes Neues Jahr! Und bitte nochmal um Hilfe zum hier schon viel diskutierten Gewinde-Thema, denn zu Gewinden bin ich keine helle Leuchte.

Also, ich behalte mein altes Manometer und lasse das Glycerin einfach weiter oben raus tropfen, nachdem ich gelesen habe, dass die dann auch weiter funktionieren und das Glycerin nur da drin ist um den Zeiger zu stabilisieren. Denn wenn der ein wenig zappelt stört mich das nicht, habe nur im Poolkeller keine Empfang und sehe folglich dort dann keine Daten vom Drucksensor. Weshalb ich das analoge Gerät gerne zusätzlich haben mag.

Soweit so einfach und um es nicht kompliziert zu machen, habe ich einfach die beiden Esska-Links aus dem ersten Beitrag hier von Alex bestellt und hoffte damit sei mein Problem gelöst.
Gut, ist es natürlich nicht, wieso auch. Esska hat mich bis Freitag vertröstet um mir dann eine Lieferzeit von weiteren 19 Wochen für das T-Stück auf's Auge zu drücken. Der Anruf dort ergab, das sollte kein vorgezogener April-Scherz sein. Und auch drei weitere Shops habe ich angerufen, die meinten 'ja da hätten wohl eh alle den gleichen Lieferanten und unter 19 Wochen wäre nix zu wollen'.

Ganz prima, daher die Frage, kann ich mir einfach bei PVC-Welt oder MCM ein T-Stück in 1/2" oder 3/8" bestellen und dazu 3x ein Redstück davon auf 1/4" und dann auch dort im Shop einen 1/4" Doppelnippel?

Weil ich meine irgendwo bei Esska was zu zylindrischen Gewinden gelesen zu haben und das scheinen die ja bei PVC-Welt/MCM dann nicht zu sein, oder?

Daher bitte nochmal Rat für Gewinde-Ahnungslose...
Besten Dank & lg michael

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8635
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG

Beitrag von Alex »

solange das mit Gewinden irgendwie zusammenpasst ist es ja ok. Wie das mit Adaptern gelöst ist, spielt eher keine Rolle.

Benutzeravatar
miki
Beiträge: 61
Registriert: 25. Dezember 2018, 22:23
Becken Standort: Indoor
Wasserinhalt in m³: 22
Förderleistung Pumpe: 12 m³/h
Abdeckung: Luftpolsterfolie
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Re: DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG

Beitrag von miki »

Lieber Alex,

besten Dank für Deinen geduldigen und unermütlichen Support - bist Du so gut einmal drüber zu schauen... in Anlage das aktuelle Objekt und der Warenkorb bei MCM.

[Vielleicht auch für alle interessant, denen Esska zu teuer ist (da waren ja einige Stimmen) und die nicht kleben wollen - bei PVC Welt wohl noch billiger aber auch aktuell nicht am Lager.]

Und kannst Du aus Deiner Erfahrung sehen, bei mir muss dann das Manometer ab und da kommt der Doppelnippel drauf, sprich das Manometer hat aktuell 1/4", richtig? Oder ist das vom Foto nicht zu sagen, sollte ich irgendwas messen?

Danke & lg michael
Foto.jpg
Korb-MCM.JPG
Korb-MCM.JPG (33.65 KiB) 328 mal betrachtet

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8635
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG

Beitrag von Alex »

Was soll ich da denn kucken?
Ich weiß nicht was Dein Manometer für ein Gewinde hat und auch nicht was Dein Filterkessel für ein Gewinde hat -> Sieht man auch sicher nicht auf einem Foto. Also kann ich so oder so nicht beantworten, welche Teile Du brauchst.

Benutzeravatar
miki
Beiträge: 61
Registriert: 25. Dezember 2018, 22:23
Becken Standort: Indoor
Wasserinhalt in m³: 22
Förderleistung Pumpe: 12 m³/h
Abdeckung: Luftpolsterfolie
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Mittelhessen
Kontaktdaten:

Re: DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG

Beitrag von miki »

So schaut dann die 7Eur Variante aus, finde das jetzt nicht schlimm den Weg über 3/8” zu nehmen...
Dateianhänge
IMG_20230116_1646019.jpg

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8635
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: DRUCKSENSOREN | FILTERDRUCKMESSUNG

Beitrag von Alex »

Jo. passt doch :)
'War das alles 3/8" am Kessel und Manometer?

Antworten