EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 7925
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

Mal abgesehen davon das es so nicht zulässig ist und die Kabelquerschnitte für die Lampen (welche Leistung haben die?) sicher nicht ausreichend sind - es wird zu Störungen kommen.
Kann sein, dass es mit einem Sensor gerade noch so geht... und mit zwei (und 30m Kabel dann halt nicht mehr)

Was is da von der Poolabdeckung drin? Die Zuleitung zum Motor? Oder nur die Schalter?

Benutzeravatar
choetzu
Beiträge: 125
Registriert: 6. Januar 2015, 14:23
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 30
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Rolladen
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Kappel SO, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von choetzu »

Was meinst du mit "nicht zulässig"?

Abdeckung: Da kommt alles durch. Zuleitung und Schalter. Ist aber noch nicht in Betrieb resp. gesteckt. Deshalb kann das auch noch keinen Einfluss haben. Wäre evtl. ein Verstärker sinnvoll? wenn ja, wo platziert man den?

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 7925
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

Nicht zulässig im Sinne einer Elektroinstallation.
- Unterschiedliche Stromkreise gehören nicht zusammen in ein mehradriges Kabel...
- Daten- und Signalleitungen werden räumlich getrennt verlegt...
...usw.
...und wie gesagt. Querschnitt (1.5mm²) für die Lampen ist sicherlich auch nicht korrekt auf die Strecke.

Benutzeravatar
choetzu
Beiträge: 125
Registriert: 6. Januar 2015, 14:23
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 30
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Rolladen
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Kappel SO, Schweiz
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von choetzu »

alles klar, danke. Das Multikabel finde ich aber schon genial. Es hat ganz viele "abgeschirmte" Kabel in einem grossen Kabel. Die Kabel haben übrigens unterschiedliche Durchmesser. Die Lampen haben nicht 1.5mm sondern 2.5mm.. Sollte also passen... oder?

Was mach ich aber mit dem anderen Problem? Muss ich das so schlucken oder gibts evtl. mit dem Verstärker Chance auf Besserung?

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 7925
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

Verstärker kannst schon probieren... aber wenn das mit der Beleuchtung und dem Cover mal in Betrieb ist - würde ich jetzt nicht unbedingt davon ausgehen dass das fehlerfrei läuft (kann natürlich sein...)

HADIBA
Beiträge: 8
Registriert: 14. Januar 2021, 18:55
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 45
Förderleistung Pumpe: 12 m³/h
Abdeckung: Keine
Elektrolyse: im Bau
Produktionsleistung (g/h): 40
UV-C Anlage: Ja
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von HADIBA »

Alex hat geschrieben: 22. April 2021, 20:10 Nein, wird er nicht. Der Stöpsel ist die Hülse... sonst wären ja keine unterschiedlichen Stöpsel drin.

Hallo Alex
Ich habs noch nicht richtig verstanden. In der Bohrung für den Sensor wird doch vermutlich Wasser drin sein. Der Sensor geht ja durch bis oben hin. Wie soll der dicht werden ?

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 7925
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

Wo geht der Sensor denn durch bis obenhin?
Der Sensor wird in den Stöpsel gesteckt... mehr nicht.

.

AlPi
Beiträge: 58
Registriert: 23. August 2019, 22:34
Becken Standort: Indoor
Wasserinhalt in m³: 42
Abdeckung: Rolladen
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von AlPi »

https://www.pooldigital.de/shop/zubehoe ... rsensor-3m

Dieses teil steckst Du einfach unten in die Messzelle ... ganz einfach ...
43m³ Indoor-Fliesen-Pool | 7,8 x 3.8 x 1,45 | 1x Skimmer, 1x Bodenablauf, 2x ELD | Aqua Vario Plus | Bilbao 500 mit AFM | ProConIP | Flüssigchlor | 22m² BK370 + 18KW Öl Heizung | GSA 3KW Rondo C2G | Entfeuchtung: Dantherm CDP35 | Autom. Rollo-Abdeckung

janni21266
Beiträge: 59
Registriert: 4. Oktober 2020, 20:42
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 42
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Schiebehalle
Elektrolyse: Zodiac LM2-40
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von janni21266 »

Habt ihr die Tauchhülsen mit Dichtschnur umwickelt und in das T-Stück gedreht? Ohne tropft es bei mir, mit wenig Schnur auch, mit etwas mehr Dichtschnur will die Hülse nur schwer reingedreht werden und bei Metall und Plastik hab ich da ein wenig Angst, dass was reisst.

Graefe
Beiträge: 31
Registriert: 8. August 2020, 11:39
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 60
Abdeckung: Rolladen
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Graefe »

Der Standard-Warenkorb enthält ja 3 Temperatursonden. Wofür sind die standardmäßig gedacht? Mir fällt so ein: Wassertemperatur Pool und Außentemperatur Luft. Und die dritte?

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 7925
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

janni21266 hat geschrieben: 4. Juli 2021, 13:58 Habt ihr die Tauchhülsen mit Dichtschnur umwickelt und in das T-Stück gedreht? Ohne tropft es bei mir, mit wenig Schnur auch, mit etwas mehr Dichtschnur will die Hülse nur schwer reingedreht werden und bei Metall und Plastik hab ich da ein wenig Angst, dass was reisst.
Ohne ein Dichtungsmaterial kann es natürlich auch nicht dicht sein. Entweder dichten Verschraubungen mit einem O-Ring oder man braucht halt Teflonband (oder den Faden). Davon muss halt so viel drauf das es dicht wird... :)
Wenn's schwergängig wird, müsste es eigentlich auch schon dicht sein - man muss sowas dann ja auch nicht bis zum Anschlag reinschrauben...

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 7925
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

Graefe hat geschrieben: 4. Juli 2021, 21:08 Der Standard-Warenkorb enthält ja 3 Temperatursonden. Wofür sind die standardmäßig gedacht? Mir fällt so ein: Wassertemperatur Pool und Außentemperatur Luft. Und die dritte?
Steht ja bei der Beschreibung der Warenkörbe dabei, dass die Anzahl der Sensoren individuell angepasst/geprüft werden muss. Es gibt ja keine Vorgabe was man alles messen/steuern will oder muss - einzig die Wassertemperatur musst Du messen... der Rest hängt vom Becken und von Dir ab.... Luft, Absorber, Absorber Rücklauf, Wärmepumpe, Rücklauf, Wärmetauscher Vorlauf/Rücklauf, Technikschacht ... was auch immer

aldriana
Beiträge: 1
Registriert: 16. September 2021, 13:06
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 45
Abdeckung: Schiebehalle
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von aldriana »

Hallo!
Gibt es für die Messzelle eine passende Eintauchhülse für das Anbringen eines Temperaturfühlers?
Ich finde nur 1/2" aber keine PG13.5 Eintauchhülsen.
Danke!

AlPi
Beiträge: 58
Registriert: 23. August 2019, 22:34
Becken Standort: Indoor
Wasserinhalt in m³: 42
Abdeckung: Rolladen
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von AlPi »

Moin
in der Messzelle von Pooldigital ist bereits eine Tauchhülse verbaut ... (untere Verschraubung)
Da passt dann der Temperaturfühler direkt rein

Siehe:
viewtopic.php?p=24069#p24069

Gruß Alex
43m³ Indoor-Fliesen-Pool | 7,8 x 3.8 x 1,45 | 1x Skimmer, 1x Bodenablauf, 2x ELD | Aqua Vario Plus | Bilbao 500 mit AFM | ProConIP | Flüssigchlor | 22m² BK370 + 18KW Öl Heizung | GSA 3KW Rondo C2G | Entfeuchtung: Dantherm CDP35 | Autom. Rollo-Abdeckung

Benutzeravatar
selfmade
Beiträge: 98
Registriert: 28. April 2021, 20:04
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 29
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Riedstadt
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von selfmade »

Ich habe meinen Poolbau nun abgeschlossen und möchte in zwei Wochen den Edelsplitt ausbringen um das Feinsteinzeug zu verlegen.
Dazu muss ich aber alles "unter die Erde bringen".
An dem Pool habe ich eine Niveauregulierung von Astral verbaut und die Mechanik gegen den hier empfohlenen elektrischen Schwimmerschalter ausgetauscht.
Nun möchte ich in diesen "Topf" noch ein Thermometer einbauen.
Dazu könnte ich den Topf ein Loch bohren, den Reduzierstutzen 25mm x 1/2"IG für T-Stück einkleben, darin die Edelstahl Tauchhülse 1/2"AG einschrauben und darein das Thermostat.
Da das dann aber alles "verbudelt" ist, komme ich zum einen nicht mehr ohen entsprechenden Aufwand heran.
Schöner wäre ein Sensor den ich über eine Bohrung weit oben in das Wasser einhängen könnte.

Daher meine beiden Fragen:
1. Kann ich das so bauen oder gibt es kreative Ideen zum Einbau?
2. Gibt es eine Empfehlung für eine Temperaturfühler der Wasserdicht ist und an die Procon passt?

Vielen Dank
Stefan
Glasmosaik-Pool 5,5m x 3,5m x 1,50m

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 7925
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

Das mit den Temperaturfühlern direkt ins Wasser... eher nicht. Bzw. man müsste sie eher noch separat abdichten. Gibt wohl so Schrumpfschlauch mit "Kleber/Silikon" drin - das könnte man noch drüber machen - aber ob das ewig hält... keine Ahnung.

Benutzeravatar
selfmade
Beiträge: 98
Registriert: 28. April 2021, 20:04
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 29
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Riedstadt
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von selfmade »

Den Fühler den ich bei Euch gekauft habe ist ja deutlich als nicht untertauchbar beschrieben.
Wenn es also keinen anderen, also wasserdichten Fühler gibt, würde/werde ich den so in den Topf einbauen wie das hier im Forum beschrieben ist.
Glasmosaik-Pool 5,5m x 3,5m x 1,50m

Antworten