EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Basti
Beiträge: 218
Registriert: 9. Juni 2015, 09:31
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 54
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Schiebehalle
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: nähe München
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Basti »

Ich messe den Vorlauf direkt vor der Solaranlage und den Rücklauf danach . Messzelle und Pool haben meistens ähnliche Temperatur . Eigentlich ist rücklauf und Vorlauf nicht wichtig , aber ich erhebe gerne Daten und damit kann man so schön wie bei einem WMZ die erzeugten kWh berechnen . Ich würde den Fühler nicht hinter der Folie einbauen . Die Folie lässt ja Wasser / Feuchtigkeit durch , das Fließ wird kann nass sein uvm. Dann kannst du den Fühler auch direkt in den Überlauf / Skimmer oder die Leitung danach oder vor einbauen . Mir war wichtig wenn ich messe möglichst genau zu messen . OK ich gebe es zu, ich kalibrieren diese sogar einmal im Jahr mit einem Referenzmessgerät , da schlägt der Beruf durch .
Gibt's keine andere Stelle für dich . Ich habe mehrere düsen eingebaut allein schon wegen Reserve .

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8557
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

Kommst Du später noch "von unten" an den Skimmer dran (wo das Rohr Richtung Pumpe angeschlossen ist)? Dann könnte man auch in den zweiten Anschluß, den Skimmer normalerweise haben, eine Tauchhülse einbauen.... geht natürlich nur, wenn das noch irgendwie zugängig ist.

Swen84
Beiträge: 8
Registriert: 8. Januar 2023, 20:31
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 28
Förderleistung Pumpe: 14 m³/h
Abdeckung: Luftpolsterfolie
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
Elektrolyse: Plan: ProCon + LM2-4
Produktionsleistung (g/h): 40
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Swen84 »

An den Skimmer komme ich noch, da er nur halb in der Erde ist. Aber die Verlegung des Kabels des Sensors wäre eher das Problem. Das nächste Leerrohr ist 2m entfernt bzw. ca. 1m tiefer in der Erde.
Betonpool mit Folie: 5,5m x 4m x 1,53m (noch im Bau)

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8557
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

Also Kabel sind schon verlegt und wieder zugeschüttet?
Für den Skimmer hast nichts vorgesehen? Würde sich eigentlich anbieten, falls man mal einen Schwimmerschalter zur Niveauregelung einbauen will... "Später" lässt sich da meist nie wieder ein Kabel hin verlegen.

Hagen
Beiträge: 3
Registriert: 19. Dezember 2022, 15:20
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 36
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Rolladen
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Hagen »

Alex hat geschrieben: 1. Februar 2023, 22:08 Kommst Du später noch "von unten" an den Skimmer dran (wo das Rohr Richtung Pumpe angeschlossen ist)? Dann könnte man auch in den zweiten Anschluß, den Skimmer normalerweise haben, eine Tauchhülse einbauen.... geht natürlich nur, wenn das noch irgendwie zugängig ist.

Es würde doch auch nichts dagegensprechen das T Stück an die normale Rückführung von Skimmer zu Pumpe zu machen, halt direkt / möglichst nah am Skimmer?!
Den zweiten Anschluss am Skimmer werde ich für einen Astral Wasserstandskübel nutzen..

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8557
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

Im Prinzip kannst ihn überall hinbauen, wo Du später noch drankommst um ihn ggf. mal zu tauschen.

andy1986
Beiträge: 13
Registriert: 24. Februar 2022, 19:59
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 36
Abdeckung: Keine
UV-C Anlage: Ja
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von andy1986 »

Hallo Zusammen,

habe zwei Fragen:

1.) AM Skimmer gibt es noch eine Öffnung (50mm) für den überlauf (nuzte ich nicht). Da koennte ich doch ein Reduzierstueck einbauen und eine Tauchhülse nutzen oder?
2.) Wie kann man das Kabel vom Temperatursensor verlängern? Gibt es da spezielle Vorgaben?

Danke und VG
Andreas

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8557
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

Das Kabel hätte keine besondere Anforderung... die Klemmstelle muss halt dicht sein / bleiben, sofern sie im Außenbereich ist.
Und wenn es gleich 30..40m verlängert werden müsste, dann könnte es evtl. schwierig mit den Gesamtlängen des 1-WireBus werden :)


zu 1)... siehe 1 Post über Deiner Frage.

...warum brauchst Du den Überlauf nicht?

andy1986
Beiträge: 13
Registriert: 24. Februar 2022, 19:59
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 36
Abdeckung: Keine
UV-C Anlage: Ja
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von andy1986 »

Das ist eine gute Frage :)
Sollte man den Überlauf anschliessen?

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8557
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

>>Sollte man den Überlauf anschliessen?
Ja, dafür sind sie ja da... :) Wo geht das Regenwasser denn hin, wenn es mal länger regnet? Oder ist eine Halle drüber?

Dolphi-Ripp
Beiträge: 12
Registriert: 27. März 2019, 20:06
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 40
Förderleistung Pumpe: 12 m³/h
Abdeckung: Luftpolsterfolie
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Dolphi-Ripp »

Ich möchte nur darauf hinweisen, dass man, wenn die Pumpe ausgeschaltet ist, nach einiger Zeit nicht mehr die Pooltemperatur im Skimmer misst, sondern die Wassertemperatur im Skimmer.
Bei starken Temperaturschwankungen Tag/Nacht kühlt das Wasser im Skimmer schneller ab als der Pool und zeigt somit nicht die richtige Wassertemperatur an.
Deshalb kann man auch direkt im Technikraum mit einer Tauchhülse messen. Alles gut zugänglich und trocken.

andy1986
Beiträge: 13
Registriert: 24. Februar 2022, 19:59
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 36
Abdeckung: Keine
UV-C Anlage: Ja
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von andy1986 »

Halle ist keine drüber...Ok, dann sollte ich das mal noch machen.

Danke für die Tipps.

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8557
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

Ja is besser... sonst rennst Du immer irgendwann, wenn es nur genug regnet.

daMeier
Beiträge: 14
Registriert: 14. August 2020, 16:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 60
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
Elektrolyse: 2x Zodiac LM2-40
Produktionsleistung (g/h): 80
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von daMeier »

Guten Tag,

ich habe die 50mm Tauchhülsen von (https://www.pohltechnik.com/de/fuehlerv ... lbar-50-mm)
3.jpg
3.jpg (234.21 KiB) 1453 mal betrachtet
Außerdem habe ich 63er T-Stücke direkt mit 1/2" Verschraubung
4.jpg
4.jpg (134.17 KiB) 1453 mal betrachtet
Nun schaut die Eintauchhülse und damit der Fühler aber noch nicht einmal ins Rohr, wo der eigentliche Wasserdruchfluss sein wird, wie seht ihr das, sind die gemessenen Werte trotzdem in Ordnung?

Viele Grüße
Dateianhänge
5.jpg
5.jpg (186.59 KiB) 1453 mal betrachtet

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8557
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

Kleb's halt so ein, das der Abgang seitlich steht - dann bleibt da auch keine Luft drin stehen und Wasser bewegt sich aus so genug drumrum

daMeier
Beiträge: 14
Registriert: 14. August 2020, 16:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 60
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
Elektrolyse: 2x Zodiac LM2-40
Produktionsleistung (g/h): 80
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von daMeier »

Guten Abend,

ich hab mal noch welche bei Amazon bestellt.

50er
Foto 20.06.23, 16 06 30.jpg
100er
Foto 20.06.23, 16 06 16.jpg
1. die von pohltechnik sind oben etwas eng und der Tempfühler von Pooldigital kommt nicht ganz rein (wegen dem Schrumpfschlauch)
2. bin ich nicht ganz happy mit der Einbaulänge.

Die anderen 50er kommen schon etwas Tiefer, ich überlege ob die 100er sinn machen, denkt ihr der 100er Stab im Durchfluss ist ein Problem?

Viele Grüße

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8557
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

100mm wär' mir zu lang... nach dem Filter OK, vor dem Filter würde ich sowas eher nicht einbauen.

>>(wegen dem Schrumpfschlauch)
Kannst ja kürzer machen oder ganz weg, wenn er Dir nicht gefällt.


Wäre irgendwie zu einfach gewesen, die Teile aus dem ersten Post zu nehmen? Das T-Stück mit 50/25/50 und der Einklebereduzierung? Hätte eigentlich direkt gepasst :)

daMeier
Beiträge: 14
Registriert: 14. August 2020, 16:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 60
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
Elektrolyse: 2x Zodiac LM2-40
Produktionsleistung (g/h): 80
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von daMeier »

ja, manchmal macht man sich wohlmöglich zu viele Gedanken :)

Aber ich hab glaub alles aus dem ersten post da, schau es mir mal an, glaube aber nicht das das groß was an der einbautiefe des Fühlers ändert.

und ein t-stück direkt mit verschaubung ist ne klebestelle weniger.

wie gesagt, manchmal macht man sich wohlmöglich zu viele Gedanken :)

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8557
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

>>und ein t-stück direkt mit verschaubung ist ne klebestelle weniger.
.... Klebestellen von PVC Rohr sind so ziemlich das letzte, was jemals wieder kaputt gehen wird an einem Pool :) (außer sie sind natürlich von Anfang an nicht dicht).
Aber den einzigen Fehler den man beim Kleben machen kann, ist eigentlich nur "zu wenig" Kleber zu verwenden (und natürlich vorher den passenden Reiniger verwenden).

Benutzeravatar
Volker3.0
Beiträge: 186
Registriert: 6. Januar 2015, 13:38
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 22
Abdeckung: Schiebehalle
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: St. Georgen im Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Volker3.0 »

Hallo zusammen,

gibt es denn keine untertauchbaren Temperaturfühler für 1-Wire?
Mein akteuller Fühler von Conrad-Electronic hat jetzt 10 Jahre im Schwallwassertank überlebt, ist jetzt am sterben und bei Conrad gibt es diese nicht mehr.
Hat jemand eine Bezugsquelle, oder einen normalen abgedichtet bekommen?

Gruß Volker
Gruß Volker

Antworten