EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8209
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

Um Temperatursensoren an beliebigen Stellen in die Verrohrung zu integrieren eigenen sich z.B. reduzierte T-Stücke (50/25/50 mm) mit 1/2" Reduzierstutzen und passender Edelstahl Tauchhülse. Die Sensoren dürfen nicht direkt in die Verrohrung montiert werden. Alternativ kann anstatt eines T-Stückes natürlich auch eine Anbohrschelle mit 1/2" Innengewinde und ebenfalls passender Edelstahl Tauchhülse verwendet werden.

Alle Temperatursensoren könnten auch als Anlegefühler am Rohr ausgeführt werden. Hier wird es erforderlich, Rohr und Sensor im Bereich um etwa +/-20cm vor und nach der Montagestelle des Sensors mit einer geeigneten Rohrdämmung ggü. der Umgebungstemperatur ab zu schirmen (z.B. Armaflex Rohrisolierung, oder vergleichbar).


Reduziertes T-Stück:
t-stueck.png
t-stueck.png (78.43 KiB) 4182 mal betrachtet
Bezugsquelle: https://www.rst-versand.de/PVC-T-Stueck ... -reduziert


Reduzierstutzen 25mm x 1/2"IG zum Einkleben in T-Stück
reduzierstutzen.png
reduzierstutzen.png (62.33 KiB) 4182 mal betrachtet
Bezugsquelle: https://www.rst-versand.de/PVC-Reduzierstutzen



Edelstahl Tauchhülse 1/2"AG, 50mm Eintauchtiefe
huelse.png
huelse.png (82.82 KiB) 4171 mal betrachtet
Bezugsquelle: https://www.pohltechnik.com/de/fuehlerv ... lbar-50-mm

Hanni78
Beiträge: 28
Registriert: 20. März 2020, 15:46
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 32
Förderleistung Pumpe: 8 m³/h
Abdeckung: Luftpolsterfolie
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: 56412
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Hanni78 »

Hallo,
kann man in der Messstelle PH/Chlor die Temp. des Pools abfragen oder habt ihr ehr eine T-Stück nach dem Filter gesetzt mit einer seperaten Tauchhülse?
Gruß Christian

markus
Beiträge: 150
Registriert: 23. Januar 2019, 10:57
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 27
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von markus »

Hi,
so wie ich verstanden habe, wäre es wohl das beste die Temp direkt am Pool abzugreifen. (z.B. Skimmer).

In der Verrohrung ist die nur "genau" wenn die Pumpe an ist. Ist die Pumpe aus, bekommst du nur die Außentemperatur früher oder später.

Zur Eigentlichen Frage: Meiner Meinung sollte es egal sein, ob du in der Messzelle oder vor der Pumpe/Hauptstrang misst


Gruß,
Markus

arphex
Beiträge: 44
Registriert: 23. April 2017, 13:20
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 28
Förderleistung Pumpe: 8 m³/h
Abdeckung: Rolladen
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Langerringen
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von arphex »

Bin auch grad am bauen & kleben.

Wollte eigentlich direkt nach dem Ausgang der WP (vor der Impfung mit ph und Chlor) ein T-Stück für den Temperatursensor einzubauen.
Spricht da was dagegen? Oder muss man an den Skimmer?

Wieviele Temperatursensoren "braucht" man? Mir fällt einer max 2 ein. (Wenn man wissen will wie warm es vor der WP z.B. ist)
Rechteckbecken
Sandfilter PPS 500 mit Speck Magic 8
Brilix XHP 1400 | Zodiac 3 4WD
Procon seit 04/20

markus
Beiträge: 150
Registriert: 23. Januar 2019, 10:57
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 27
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von markus »

Naja, du willst ja wissen wann du deine WP einschalten willst. Also bringt dir ein Sensor nach der WP nichts (außer zu sehen was Sie leistet).
Somit gehört der Sensor vor die Pumpe. Der Rest sollte in meinem Vorgänger Post stehen.

Weitere Möglichkeiten für Sensoren: Außentemperatur, Solarabsorber, Technikschacht, Elektroschrank, Grill :D :D usw. usw. ........

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8209
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

Ja... würde eher vor der Wärmepumpe messen... danach ist eher ungünstig. Immer wenn sie läuft, steigt dann die angezeigte Pool-Temperatur.

Ansonsten halt noch die Außentemperatur... siehe meine Mail vom 22.06
Falls z.B. die Wärmepumpe mit angebunden werden soll, bietet sich noch ein weiterer Sensor für die Außentemperatur an. Abhängig der Umgebungstemperatur
kann dann bei zu niedriger Temperatur der Betrieb der Wärmepumpe ausgesetzt werden (Wirkungsgrad zu gering).

Hanni78
Beiträge: 28
Registriert: 20. März 2020, 15:46
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 32
Förderleistung Pumpe: 8 m³/h
Abdeckung: Luftpolsterfolie
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: 56412
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Hanni78 »

Hallo Markus,
Ja ich habe das damals leider vergessen was am Skimmer zum messen vorzusehen. Bzw. Kabel dort hin zu ziehen und aufgraben deswegen wollte ich eigentlich nicht mehr.
Brauch halt die Vorlauf temp. für das 3 Wege Ventil Solarsteuerung. Ist halt blöd das man dann die Pool temp. Nur bei laufender Pumpe hat.
Gruß Christian

markus
Beiträge: 150
Registriert: 23. Januar 2019, 10:57
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 27
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von markus »

Hi,
funktionieren wird das ganze trotzdem, mach dir keine sorgen. Die Pumpe läuft ja die meiste Zeit. NEhm die Temp. einfach vor der Pumpe oder nach dem Mehrwegventil ab.

Gruß,
Markus

StefanWi
Beiträge: 54
Registriert: 4. Februar 2020, 10:44
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 27
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von StefanWi »

Alex hat geschrieben:

Edelstahl Tauchhülse 1/2"AG, 50mm Eintauchtiefe
huelse.png
Bezugsquelle: https://www.pohltechnik.com/de/fuehlerv ... lbar-50-mm
gibt's hier hierzu Erfahrungswerte mit Salzwasser? Oder sollte man dann eher auf einen Anlegefühler setzen?

Viele Grüße
Stefan

Edit: grad gefunden, dass die Tauchhülse aus V4A ist. Sollte also passen :-)

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8209
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

...kannst schon verwenden hier.
In "Titan" willst die nicht bezahlen: https://www.behncke-onlineshop.com/39033335.html :)
Anlegefühler geht aber auch... wie es einem halt lieber ist.

StefanWi
Beiträge: 54
Registriert: 4. Februar 2020, 10:44
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 27
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von StefanWi »

Alex hat geschrieben: In "Titan" willst die nicht bezahlen: https://www.behncke-onlineshop.com/39033335.html :)
ich bin überzeugt :shock: :roll: :o

pointer13
Beiträge: 107
Registriert: 20. Juni 2018, 15:58
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 32
Abdeckung: Rolladen
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von pointer13 »

wo greife ich am besten die Wassertemperatur ab wenn ich auch ohne Pumpenlauf sehen möchte wie warm/kalt das Wasser ist. Mein Skimmer sieht da leider keine Möglichkeit vor- oder bohrt ihr den Skimmer irgendwie an und dort eine Tauchhülse rein?
Ist das dann dicht?
[/iframe]

pointer13
Beiträge: 107
Registriert: 20. Juni 2018, 15:58
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 32
Abdeckung: Rolladen
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von pointer13 »

pointer13 hat geschrieben:wo greife ich am besten die Wassertemperatur ab wenn ich auch ohne Pumpenlauf sehen möchte wie warm/kalt das Wasser ist. Mein Skimmer sieht da leider keine Möglichkeit vor- oder bohrt ihr den Skimmer irgendwie an und dort eine Tauchhülse rein?
Ist das dann dicht?
keiner ne Idee? :?
[/iframe]

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8209
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

Dir wird nicht viel anderes übrig bleiben als den Skimmer an zu Bohren und dann irgendwie mit Dichtungen eine
Tauchhülse rein zu schrauben ... oder evtl. ein zu kleben (falls das hält - kann ich Dir aber auch nicht beantworten).

pointer13
Beiträge: 107
Registriert: 20. Juni 2018, 15:58
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 32
Abdeckung: Rolladen
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von pointer13 »

ok Danke. Bin ich der Einzige der die Temperatur ganztägig angezeigt haben möchte oder hast Du sonst noch eine Idde wie man das realisieren kann?
[/iframe]

Benutzeravatar
DPerak
Beiträge: 370
Registriert: 26. Juni 2016, 13:09
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 33
Förderleistung Pumpe: 8 m³/h
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
Elektrolyse: ProconIP LM2-40
Produktionsleistung (g/h): 40
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von DPerak »

Du könntest Dir eine separate Messwasserstrecke basteln, mit separater Pumpe, die dann 24h läuft. Und darin dann den Temperatursensor einbauen.
Dazu gibt es hier einige Beiträge und Ansätze.
Offen gesprochen liegt der Mehrwert aber im Auge des Betrachters, für die Regelung ist da eher ohne Belang, da diese ja nur dann läuft, wenn die Umwälzpumpe läuft. Und dann liegt die wahre Wassertemperatur innerhalb kürzester Zeit wieder am Sensor an, wenn der in einer Rohrleitung sitzt.
Die Temperaturdifferenzen oben und unten im Wasser, bzw. über die gesamte Verrohrung werden überschätzt, das Wasser hat im großen und ganzen EINE Temperatur.

pointer13
Beiträge: 107
Registriert: 20. Juni 2018, 15:58
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 32
Abdeckung: Rolladen
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von pointer13 »

Danke für die Info. Dann spare ich mir den Aufwand. Du hast Recht . Die Messtrecke liefert ja in kürzster Zeit einen Wert - wenns mich mal interessiert. Pumpe an und gut.
[/iframe]

aherrmann71
Beiträge: 24
Registriert: 22. März 2020, 11:03
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 26
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von aherrmann71 »

Hallo@all,

ich verrohre es nach diesem Bild hier. Wo baue ich am besten die Temeratursensoren ein? Geht das da wo ich die 2 Pfeile gemacht habe oder muss ich noch etwas beachten?

Danke im voraus.

Grüße
André
Verrohrung_neu_01.jpg
Verrohrung_neu_01.jpg (128.25 KiB) 3238 mal betrachtet

Benutzeravatar
DPerak
Beiträge: 370
Registriert: 26. Juni 2016, 13:09
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 33
Förderleistung Pumpe: 8 m³/h
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
Elektrolyse: ProconIP LM2-40
Produktionsleistung (g/h): 40
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von DPerak »

Guten Morgen,
Beide Sensoren würden nahezu dieselbe Temperatur messen. Nimm die Stelle, an die du besser dran kommst. Die Streuung aus den Sensoren selbst dürfte in der gleichen Größenordnung liegen wie der tatsächliche Temperaturunterschied des Wassers.
Dir fehlt aber hier ein Sensor im Rücklauf vom Absorber und ein weiterer am Absorber aussen.
-> dazu gibt es hier gefühlt 100 Posts. Bitte die mal durchschauen.

VG

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8209
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

...die Messzelle hätte auch einen Einbauplatz für einen Temperatursensor. Kann man auch verwenden :)
(Anstatt des nach dem Filter gezeichneten Sensors in der Verrohrung).


...aber wie Daniel schon geschrieben hat: da wo Du sie gezeichnet hast, würden am Ende beide die selbe Temperatur messen.

Antworten