EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

aherrmann71
Beiträge: 26
Registriert: 22. März 2020, 11:03
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 26
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von aherrmann71 »

danke für die Antworten.Bitte nicht übel nehmen wenn ich nochmal Frage aber ist mein 1 Pool :D

Das heißt wie Alex sagt statt an dem Skimmer wie ich gezeichnet habe in die Messzelle und den anderen im Rücklauf von der Solarheizung?


Grüße

André
Verrohrung_neu_02.jpg
Verrohrung_neu_02.jpg (128.55 KiB) 2757 mal betrachtet

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8328
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

wäre egal ob an der Stelle "hier" gemessen wird oder an der Stelle "oder hier"
Oben am Absorber muss halt auch noch einer sein.

Wolltest Du den anderen Sensor ursprünglich "an den Skimmer" bauen oder nur in die Leitung wo er gezeichnet war (saugseitig vor der Pumpe)?

aherrmann71
Beiträge: 26
Registriert: 22. März 2020, 11:03
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 26
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von aherrmann71 »

Ich wollte 1x die Temperatur vom Pool kommend messen. Das wäre dann ja die Skimmerleitung gewesen oder?
1x sollte die Temperatur die in die ELD geht gemessen werden.
Oben an der Solarheizung hängt noch 1 am Sammelrohr.

Ich weiß ja nicht was da Sinnvoll oder Standard ist was man da so macht.

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8328
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

>>Ich weiß ja nicht was da Sinnvoll oder Standard ist was man da so macht.
Na ja, am Ende misst Du das, was Du lust hast zu messen. :)

Aber ob die Pooltemperatur jetzt vor der Pumpe ist, zwischen Filter und Pumpe oder gleich nach der Pumpe... egal. Da ist überall die gleiche Temperatur.
Nach dem Absorber ist es dann natürlich evtl. wärmer (wenn der zugeschaltet ist) ... also da kann man schon noch mal messen.

criccric
Beiträge: 17
Registriert: 26. Mai 2020, 10:14
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 33
Förderleistung Pumpe: 12 m³/h
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
Elektrolyse: Procon.IP + LM2-40
Produktionsleistung (g/h): 40
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von criccric »

Hi.

Ich wollte einen Temp.sensor nahe nach dem Skimmer einbauen, einen nach der Wärmepumpe und einen einfach als Raumfühler für den Technikraum Pool.
Der erste damit man die richtige Wassertemperatur hat, der 2. zum hochwissenschaftlichen Analysieren der Wärmepumpenleistung :D oder halt einfach, weil ich ein Smarthome Nerd bin und der dritte eher um zu sehen ob mein ins Erdreich gebaute Räumchen auch frostsicher ist.
Nun lese ich das man die Wasser-Temp auch in der Messzelle mit messen kann. Wenn die Filterpumpe aber nicht läuft, kann es doch aber zwischen Wasser im Pool und stehendem Wasser im Technikraum schon Differenzen geben, oder?

Danke und Gruß, Christian

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8328
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

>> Wenn die Filterpumpe aber nicht läuft, kann es doch aber zwischen Wasser im Pool und stehendem Wasser im Technikraum schon Differenzen geben, oder?
Ja wird es... Da misst Du halt irgendwann die "Raumtemperatur". Wenn Du direkt am Skimmer messen kannst ist das die "richtigere" Temperatur (wenn die Pumpe nicht läuft). Wenn es nur ""nahe am Skimmer" ist (irgendwo im Rohr Richtung Pumpe), dann sinkt die Temperatur hier auch auf die Umgebungstemperatur.

Nordwest
Beiträge: 29
Registriert: 11. Mai 2020, 13:52
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 45
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Nordwest »

Mal ne blöde Frage, wen ich alle Temperaturfühler gleichzeitig anschließe, woher weiß ich dann im System, welcher Sensor wofür ist?
Aktuell habe ich erstmal nur zwei. Einen nach der Pumpe für die Zulauf-/Wassertemperatur und einen vor den Dosieranschlüssen als Ablauftemperatur.
Gerade am Anfang würden beide ja den gleichen Wert anzeigen. Später kommt dazwischen noch ein Solarabsorber mit einem dritten Temperaturfühler.

Ich wäre ansonsten so vorgegangen, das ich erst einen anschließe und sobald dieser erkannt wird, weiß ich im System, welcher es ist und erst dann schließe ich den nächsten an.

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8328
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

Ja, entweder schließt Du sie nacheinander an...
oder Du schließt alle an, weist alle einmal zu und hältst dann kurz ein Feuerzeug an einen Sensor und kuckst halt welcher reagiert

Benutzeravatar
Interrozitor
Beiträge: 17
Registriert: 6. Januar 2021, 22:28
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 28
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Deck
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Interrozitor »

Ich bin bei der Suche irgendwie nicht fündig geworden.
Wieviel Ohm hat der Fühler?
ICh habe nämlich noch reichlich mir 10K , wenn der auch für die Regelung passen würde, wäre das super!
Danke im vorraus!
Gruss MArc

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8328
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

Es sind ja auch digitale Sensoren - die haben keinen Widerstand. :)
Alles analoge (PT100/1000, NTC, PTC) ... kann nicht verwendet werden.

Patrick.Fröhlin
Beiträge: 52
Registriert: 9. Februar 2021, 20:57
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 51
Förderleistung Pumpe: 25 m³/h
Abdeckung: Schiebehalle
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Patrick.Fröhlin »

Nochmal auf das Thema Temperatur Sensor am Skimmer zurückzukommen. Wo würdet ihr den die Temperatur abnehmen? Im inneren des skimmers oder? Weil unten am Skimmer hat man ja nur Wasser, wenn die Pumpe zieht, aber im Skimmer hat man ja auch nur die Oberflächen Temperatur des Wassers? Wo wäre es jetzt besser? Man könnte ja ein Loch in den Skimmer bohren, dann eine tauchhülse mit sikaflex oder so einkleben. Müsste doch funktionieren?
Hat das noch keiner versucht?

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8328
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

Viele Skimmer haben unten auch zwei Anschlüsse für die Verrohrung (2" und 1 1/2")... da könnte man einen hernehmen und eine Tauchhülse reinschrauben (mit entsprechenden Adaptern). Das ganze wäre dann aber natürlich "unten" am Skimmer und lässt sich halt nicht immer umsetzen (wenn das alles vergraben wird, käme man ja nicht mehr dran).

Ansonsten ginge das aber natürlich auch seitlich (Loch bohren), wenn man im Skimmer messen möchte.

Patrick.Fröhlin
Beiträge: 52
Registriert: 9. Februar 2021, 20:57
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 51
Förderleistung Pumpe: 25 m³/h
Abdeckung: Schiebehalle
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Patrick.Fröhlin »

Ok ja das ist klar, das man dann nicht mehr dran kommt, müsste man ja aber auch nicht? Wenn er halt mal defekt sein soll, dann wäre es halt so. :lol: Aber mal noch eine andere Idee, ich will ja eine GSA einbinden, man könnte auch dort die Temperatur nehmen, an die verrohrung kommt man ja immer wieder dran. Müsste ja eigentlich auch immer Wasser in der verrohrung stehen?

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8328
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

Ja, an der GSA ginge sicher genauso...

ToS
Beiträge: 25
Registriert: 7. Oktober 2020, 12:21
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 30
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Luftpolsterfolie
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von ToS »

Noch eine Frage zum Sensor am Solarabsorber hätte ich.
Sind die Sensoren soweit wasserdicht bzw. UV-beständig, dass ich die ohne weiteren Wetterschutz an den Solarabsorbern anbringen kann?

Und wenn wir schon beim anbringen sind - ich weiß, da gibt es Glaubenskriege - wohin kommt der Sensor jetzt oder was ist die gängigste Variante?
Auf den Absorber, unten den Absorber, per Tauchhülse in den Absorber...
Wenn ich darüber nachdenke, ist in den Absorber eher ungeeignet. Auch unter den Absorber hat Nachteile, da scheint die Sonne nicht hin.
Evtl. mit Kabelbindern auf das Absorberrohr? Falls wie oben gefragt kein Wetterschutz benötigt wird?

Vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen :)

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8328
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

Mach den mit Kabelbindern (UV-Beständig) am Sammelrohr fest... "wo" ist völlig egal. Oben, links, rechts, unten, Mitte... macht am Ende keinen Unterschied - nur die Auslöse-Differenz und die Hysterese für die Temperaturregel unterschieden sich am Ende. Funktional "endet" es immer im gleichen Ergebnis.

Bigpol
Beiträge: 29
Registriert: 23. September 2020, 07:28
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 45
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Deck
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Holzheim
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Bigpol »

Hallo in die Runde.
Ich hätte ne Frage zur Edelstahl Tauchhülse 1/2"AG, 50mm Eintauchtiefe.
Reicht die Länge von 50 mm für ein 63er T-Stück reduziert aus? Die Hülse wäre fast nur in dem T-Stück.
VG Birgit

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8328
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Alex »

Ja, das reicht. Die Hülse muss hier nicht bis "in das Rohr" rein gehen. Da wirbelt genug Wasser rum, dass das immer die richtige Temperatur erfasst.

Bigpol
Beiträge: 29
Registriert: 23. September 2020, 07:28
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 45
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Deck
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Holzheim
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Bigpol »

Perfekt, danke Alex!

Basti
Beiträge: 215
Registriert: 9. Juni 2015, 09:31
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 54
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Schiebehalle
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: nähe München
Kontaktdaten:

Re: EINBINDEN VON TEMPERATURSENSOREN IN DEN WASSERKREISLAUF

Beitrag von Basti »

Wo misst man eigentlich am besten die Pooltemperatur. Ja ich weiß im Pool aber macht es wirklich sinn bei einem neuem Pool eine Einlaufdüse nur dafür zu verwenden oder gibt es schöne alternativen?

Antworten