CHLOR-ELEKTRODE KALIBRIEREN (NEU)

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 7692
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: CHLOR-ELEKTRODE KALIBRIEREN (NEU)

Beitrag von Alex »

....fällt Dir das jetzt im 5. Jahr mit der Chlor-Elektrode auf, das das so ist?

>>Und auch die anderen Kabel habe ich geprüft,
Welche "anderen" Kabel und "was" überprüft?

Was wird vom 24V Netzteil und vom 5V Netzteil noch alles versorgt?

Benutzeravatar
Dete
Beiträge: 48
Registriert: 4. Oktober 2019, 12:01
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 45
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Luftpolsterfolie
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
Elektrolyse: LM2-40
Produktionsleistung (g/h): 40
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: 46419 Anholt
Kontaktdaten:

Re: CHLOR-ELEKTRODE KALIBRIEREN (NEU)

Beitrag von Dete »

Hier noch mal nachdem die Beschirmung vom Netzwerkkabel entnommen wurde ein Screenshot wenn Pumpe Abends 19 Uhr bis Morgens um 6 über Nacht aus ist.
Danke nochmals.
Screenshot (14).png

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 7692
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: CHLOR-ELEKTRODE KALIBRIEREN (NEU)

Beitrag von Alex »

Jo 0-Punkt passt. Kannst kalibrieren mit einer DPD Messung :)

lord_nibbler
Beiträge: 104
Registriert: 2. Mai 2018, 19:51
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 12
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Luftpolsterfolie
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
Elektrolyse: Zodiac LM2-40
Produktionsleistung (g/h): 40
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Re: CHLOR-ELEKTRODE KALIBRIEREN (NEU)

Beitrag von lord_nibbler »

Alex hat geschrieben: 25. Mai 2023, 23:32 ....fällt Dir das jetzt im 5. Jahr mit der Chlor-Elektrode auf, das das so ist?

>>Und auch die anderen Kabel habe ich geprüft,
Welche "anderen" Kabel und "was" überprüft?

Was wird vom 24V Netzteil und vom 5V Netzteil noch alles versorgt?
Beim letzten mal kalibrieren (vor ca. 2 Jahren) ging die Sonde im Leerlauf noch über 10000.

Eigentlich wurde an der Anlage nichts geändert. Ich habe aber nochmal extra geprüft wie die Kabelführung ist. Im Schaltschrank habe ich Kabel umgelegt damit die nicht direkt neben dem Sondenkabel liegen. Das hat aber nichts geändert.

Werde die Verkabelung heute Abend nochmal prüfen.

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 7692
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: CHLOR-ELEKTRODE KALIBRIEREN (NEU)

Beitrag von Alex »

vor zwei Jahren zum letzten mal kalibriert... aha :)
Kuck doch mal die Statistik. Wäre ja erkennbar letztes oder vorletztes Jahr, ob das da auch schon so war.

Mach bitte Fotos der Verteilung (offen) und vom Rest der Installation
Und nochmal die Frage: Was wird vom 24V Netzteil und vom 5V Netzteil noch alles versorgt?

lord_nibbler
Beiträge: 104
Registriert: 2. Mai 2018, 19:51
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 12
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Luftpolsterfolie
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
Elektrolyse: Zodiac LM2-40
Produktionsleistung (g/h): 40
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Re: CHLOR-ELEKTRODE KALIBRIEREN (NEU)

Beitrag von lord_nibbler »

Alex hat geschrieben: 26. Mai 2023, 11:17 vor zwei Jahren zum letzten mal kalibriert... aha :)
:lol: wenn alles so gut läuft 8-)

Ja ich mach heute Abend Fotos.

lord_nibbler
Beiträge: 104
Registriert: 2. Mai 2018, 19:51
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 12
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Luftpolsterfolie
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
Elektrolyse: Zodiac LM2-40
Produktionsleistung (g/h): 40
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Re: CHLOR-ELEKTRODE KALIBRIEREN (NEU)

Beitrag von lord_nibbler »

Alex hat geschrieben: 26. Mai 2023, 11:17 vor zwei Jahren zum letzten mal kalibriert... aha :)
Kuck doch mal die Statistik. Wäre ja erkennbar letztes oder vorletztes Jahr, ob das da auch schon so war.

Mach bitte Fotos der Verteilung (offen) und vom Rest der Installation
Und nochmal die Frage: Was wird vom 24V Netzteil und vom 5V Netzteil noch alles versorgt?
24V hängt: ProCon.IP, ProCon.Cl und der Drucksensor
5V hängt: Durchflussgeber und SEL Strommessung
12V hängt: ein Homematic Schaltaktor (HM-LC-Sw4-WM)

Hübsch ist was anderes ;) Aber hatte noch nicht die Muse die Verkabelung neu zu machen.
IMG_0640.JPEG
IMG_0643.JPEG
IMG_0642.JPEG
IMG_0641.JPEG
IMG_0645.JPEG

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 7692
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: CHLOR-ELEKTRODE KALIBRIEREN (NEU)

Beitrag von Alex »

was is das da rechts neben dem Elektrolyse-Netzteil?
Und liegt da auch noch was (Mauszeiger auf dem Bild):
Bild



>>12V hängt: ein Homematic Schaltaktor (HM-LC-Sw4-WM)
Ist der GND dieses Netzteiles irgendwo mit einem GND des 24V / 5V Netzteiles oder mit einer GND Klemme der ProCon verbunden?

lord_nibbler
Beiträge: 104
Registriert: 2. Mai 2018, 19:51
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 12
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Luftpolsterfolie
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
Elektrolyse: Zodiac LM2-40
Produktionsleistung (g/h): 40
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Re: CHLOR-ELEKTRODE KALIBRIEREN (NEU)

Beitrag von lord_nibbler »

Das ist der Homematic Schaltaktor. Der GND des 12V Netzteiles ist nicht mit dem GND eines anderen Netzteiles oder der ProCon verbunden.

Am Homematic Schaltaktor hängt folgendes:
K1 IO2 Pumpe AUS
K2 IO1 Wasseralarm

K1 verwende ich damit ich beim Skimmer reinigen die Pumpe mit dem Handy abschalten kann. IO2 geschlossen = Pumpe AUS
K2 wird von einem Homematic Wassersensor angesteuert. Bei Wasseralarm IO1 geschlossen. DigitalInput Schaltregel 2 = Pumpe AUS

Somit hängt K1 und K2 schon am GND des ProCon. Aber die Relais sind potentialfrei. Somit dürfte doch keine Verbindung zum GND des 12V Netzteiles bestehen oder?

Was mir aber noch einfällt... am IO1 hängt auch noch ein selbstgebauter Wassersensor. Das sind 2 Metallschienen die am Boden liegen. Kann das ein Problem verursachen? So wie ich es verstanden habe war es ein Problem das GND der ProCon irgendwie mit dem Potentialausgleich verbunden war (so wie über den Schirm des Netzwerkkabels). Kann es daher ein Problem sein wenn die Metallschienen am Fliesenboden liegen?
99082_data.pdf
(203.11 KiB) 11-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 7692
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: CHLOR-ELEKTRODE KALIBRIEREN (NEU)

Beitrag von Alex »

>>Somit dürfte doch keine Verbindung zum GND des 12V Netzteiles bestehen oder?
Nein, dann gibt es keine.

>>Kann es daher ein Problem sein wenn die Metallschienen am Fliesenboden liegen?
Müsstest mal ausprobieren (abklemmen und testen). Also die Schiene die am GND angeschlossen ist... die am Digital-Input kannst dran lassen).
Würde aber vermuten, das es nicht daher kommt (außer ne Schraube geht in den Beton(Boden) und liegt evtl. im Beton an der Armierung an).


>>So wie ich es verstanden habe war es ein Problem das GND der ProCon irgendwie mit dem Potentialausgleich verbunden war
Entweder so... oder mit der Masse eines "fremden" Trafos/Netzteiles ... oder halt induktiv - da hast auch ne gute Chance (wenn man sich die Verteilung ankuckt).


>>K1 verwende ich damit ich beim Skimmer reinigen die Pumpe mit dem Handy abschalten kann
hm... :? ... hat Deine ProCon keine Benutzeroberfläche von uns bekommen die man mit dem Handy bedienen könnte? :) ...ich frag nur :mrgreen:

lord_nibbler
Beiträge: 104
Registriert: 2. Mai 2018, 19:51
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 12
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Luftpolsterfolie
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
Elektrolyse: Zodiac LM2-40
Produktionsleistung (g/h): 40
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Re: CHLOR-ELEKTRODE KALIBRIEREN (NEU)

Beitrag von lord_nibbler »

Alex hat geschrieben: 26. Mai 2023, 18:43
>>K1 verwende ich damit ich beim Skimmer reinigen die Pumpe mit dem Handy abschalten kann
hm... :? ... hat Deine ProCon keine Benutzeroberfläche von uns bekommen die man mit dem Handy bedienen könnte? :) ...ich frag nur :mrgreen:
:lol: Direkt ins ProCon will ich meine Frau und Kinder nicht reinlassen. Da ist es mir lieber die legen beim Reinigen einen Schalter im Symcon um.

Hab jetzt mal den Wassermelder (Metallschienen) abgehängt.

Induktiv könnte natürlich sein. Muss mir mal überlegen wie in den Verteiler neu aufbaue...

Wie lange hält so eine Cl Sonde? Kann man irgendwie prüfen ob die noch gut ist?

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 7692
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: CHLOR-ELEKTRODE KALIBRIEREN (NEU)

Beitrag von Alex »

>>Kann man irgendwie prüfen ob die noch gut ist?
Nicht wirklich... solange es einen Unterschied im Rohwert gibt zw. "keine Anströmung" und "Anströmung", funktioniert sie auf jeden Fall.

>>Wie lange hält so eine Cl Sonde?
eigentlich ewig

lord_nibbler
Beiträge: 104
Registriert: 2. Mai 2018, 19:51
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 12
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Luftpolsterfolie
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
Elektrolyse: Zodiac LM2-40
Produktionsleistung (g/h): 40
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Re: CHLOR-ELEKTRODE KALIBRIEREN (NEU)

Beitrag von lord_nibbler »

Alex hat geschrieben: 26. Mai 2023, 20:19 >>Wie lange hält so eine Cl Sonde?
eigentlich ewig
hmm.. ok. Merkwürdig ist das ich seit 5 Jahren an der Verkabelung nichts geändert habe. Wenn es ein Problem mit Induktion wäre dann würde das doch früher auch schon aufgetreten sein.

Jedoch habe ich heute eine Verfärbung bemerkt. Ist nicht normal oder?
IMG_0716.jpeg
Muss man die Messzelle eigentlich irgendwann mal reinigen? z.B. der Temp Sensor rostet schon etwas vor sich hin...
IMG_0717.jpeg

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 7692
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: CHLOR-ELEKTRODE KALIBRIEREN (NEU)

Beitrag von Alex »

Die gehört halt mal ein paar Minuten in die Reinigungslösung gestellt - dann geht das auch wieder weg.
Genauso wie sie regelmäßig kalibriert gehört (weil sie sicherlich nicht zwei Jahre irgendeinen brauchbaren - oder sagen wir mal richtigen - Messwert geliefert hat).

lord_nibbler
Beiträge: 104
Registriert: 2. Mai 2018, 19:51
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 12
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Luftpolsterfolie
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
Elektrolyse: Zodiac LM2-40
Produktionsleistung (g/h): 40
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Re: CHLOR-ELEKTRODE KALIBRIEREN (NEU)

Beitrag von lord_nibbler »

Alex hat geschrieben: 29. Mai 2023, 22:26 Die gehört halt mal ein paar Minuten in die Reinigungslösung gestellt - dann geht das auch wieder weg.
Genauso wie sie regelmäßig kalibriert gehört (weil sie sicherlich nicht zwei Jahre irgendeinen brauchbaren - oder sagen wir mal richtigen - Messwert geliefert hat).
Ok werde ich mal machen. Danke Alex.

lord_nibbler
Beiträge: 104
Registriert: 2. Mai 2018, 19:51
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 12
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Luftpolsterfolie
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
Elektrolyse: Zodiac LM2-40
Produktionsleistung (g/h): 40
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Re: CHLOR-ELEKTRODE KALIBRIEREN (NEU)

Beitrag von lord_nibbler »

Alex hat geschrieben: 29. Mai 2023, 22:26 Die gehört halt mal ein paar Minuten in die Reinigungslösung gestellt - dann geht das auch wieder weg.
Genauso wie sie regelmäßig kalibriert gehört (weil sie sicherlich nicht zwei Jahre irgendeinen brauchbaren - oder sagen wir mal richtigen - Messwert geliefert hat).
Ich messe 1 mal pro Woche mit dem PoolLab. Und da es da keine großen Abweichungen gab haben ich nicht kalibriert.

Cl Sonde ist halt nur der Notnagel und mit der Gold Redox läuft es aktuell sehr gut.

lord_nibbler
Beiträge: 104
Registriert: 2. Mai 2018, 19:51
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 12
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Luftpolsterfolie
Desinfektionsmittel: Elektrolyse
Elektrolyse: Zodiac LM2-40
Produktionsleistung (g/h): 40
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Re: CHLOR-ELEKTRODE KALIBRIEREN (NEU)

Beitrag von lord_nibbler »

Alex hat geschrieben: 29. Mai 2023, 22:26 Die gehört halt mal ein paar Minuten in die Reinigungslösung gestellt - dann geht das auch wieder weg.
Genauso wie sie regelmäßig kalibriert gehört (weil sie sicherlich nicht zwei Jahre irgendeinen brauchbaren - oder sagen wir mal richtigen - Messwert geliefert hat).
Hallo Alex,

habe die Sonde gestern in die Reinigungsflüssigkeit gestellt (für ca. 1 Stunde). Die Verfärbung war danach aber noch vorhanden. Habe daher die Verfärbung ganz vorsichtig mit sehr feiner Stahlwolle entfernt und danach die Sonde nochmals 30 Minuten in die Reinigungsflüssigkeit gestellt.

Und siehe da... heute Früh nach 12 Stunden Pumpe AUS war der Rohwert zumindest wieder bei 9910 mV.

Ich werde den nun mal als 0-Punkt nehmen und kalibrieren.

Antworten