EINKAUFSLISTE VIOLET + DOSIERUNG FLÜSSIG ODER ELEKTROLYSE

Antworten
Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8560
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

EINKAUFSLISTE VIOLET + DOSIERUNG FLÜSSIG ODER ELEKTROLYSE

Beitrag von Alex »

Um das mal zusammen zu fassen, was alles an Teilen notwendig ist bzw. was wofür notwendig ist um grundlegend ein Becken zu Steuern (Filterpumpe, Absorber, etc.) und eine Dosiersteuerung umzusetzen. Für Becken mit Flüssig-Dosierung (pH/Chlor) ist die Teileliste leicht abweichend zur Liste für Becken, die mit Elektrolyse betrieben werden sollen. Die Anzahl Temperatursensoren ist immer individuell und abhängig der persönlichen Wünsche bzw. des Grades an Automation, den man umsetzen möchte.


Grundlage zur eigentlichen Steuerung des Beckens ist VIOLETs Basis-Modul, mit dem folgende Dinge gesteuert werden können:
  • Filterpumpe (ungeregelte oder regelbare Pumpen)
  • ECO-Mode (Umschaltung der Absaugung auf Bodenablauf (z.B. zum Rückspülen oder bei geschlossenem Cover)
  • Solarabsorber
  • Heizung: Wärmepumpe oder Wärmetauscher
  • Rückspül- und Nachspülsteuerung (für Stangenventile)
  • Niveauregelung Skimmer-Becken
  • Überlaufbehälter-Steuerung für Überlaufbecken
  • Beleuchtungssteuerung (herkömmliche EIN/AUS oder DMX fähige Beleuchtung)
  • Cover-Steuerung (Relais-Erweiterung zur vollständigen Bedienung notwendig)
  • Steuern von Wasserattraktionen (Relais-Erweiterung zur vollständigen Bedienung notwendig)
  • Bis zu 12 Temperaturmessungen

    Außerdem stehen folgende, weitere Eingänge zur Verfügung:
  • 7x Schaltereingänge (zur freien Verwendung, z.B. zum Ansteuern von Wasserattraktionen, manuellem starten/stoppen der Pumpe, Anbinden von Wassereinbruch-Sensoren, etc.)
  • 5x Analogeingänge (Filterdruckmessung, Pegelmessung Überlaufbehälter und drei frei verfügbare Eingänge für z.B. Luftfeuchte o.ä.),
  • 1x Eingang Pegelschalter (Niveausteuerung Skimmerbecken)
  • 1x Eingang zum Auslösen der "PV Überschuss" Funktion
  • 3x Eingang Cover (AUF / STOP / ZU Schalter oder Taster)

    Notwendige Teile dazu, die wir liefern:
  • VIOLET, Basis-Modul Shopseite
  • 24V DC Netzteil (Spannungsversorgung VIOLET und alle weiteren Module) Shopseite
  • Temperatursensoren mit 3m Kabel (Anzahl nach eigenem Bedarf) Shopseite
  • Temperatursensoren mit 10m Kabel (Anzahl nach eigenem Bedarf) Shopseite
  • Entstörglieder für induktive Lasten, die an den Ausgang "ECO" oder "HEATER" angeschlossen werden Shopseite


Um VIOLET zur vollständigen Dosiersteuerung zu erweitern, werden zusätzliche Teile benötigt. Wieviel Dosierpumpen dabei notwendig sind und welche Redox-Elektrode zu wählen ist, ist natürlich davon abhängig, ob das Becken am Ende mit flüssig-Chlor oder per Elektrolyse desinfiziert wird. Für beide Desinfektionsarten identisch sind folgende Teile:
  • VIOLET, Dosier-Modul Shopseite
  • pH Elektrode Shopseite
  • Elektrodenkabel (1x für pH, 1x für Redox-Elektrode notwendig) Shopseite
  • Kalibrier-, Reinigungs- und Aufbewahrungslösung für Elektroden Shopseite
  • 2-Fach Messzelle (zum Einbau von pH und Redox-Elektrode) Shopseite
  • Anschluss-Kit für Messzelle Shopseite
  • Durchflussgeber für Messwasserleitung (zur Überwachung des Messwasserdurchfluss) Shopseite
  • 1.5l/h Seko Dosierpumpe (Anzahl nach Bedarf) Shopseite

    Abhängig der Art der Desinfektion:
  • Redox-Glas-Elektrode für Becken mit flüssig-Chlor Dosierung: Shopseite
  • Redox-Kunststoff-Elektrode für Elektrolyse-Becken: Shopseite

    Sofern zusätzlich noch die direkte Messung des freien Chlors gewünscht oder notwendig ist (für Elektrolyse-Becken unter Umständen erforderlich):
  • Chlor-Elektrode Shopseite
  • Erweiterungs-Kit für die Messzelle (+1 Einbauplatz) Shopseite

    Was die Anzahl der Dosierpumpe(n) angeht: Elektrolyse-Becken benötigen mindestens eine Dosierpumpe für pH Stellmittel. Mit Flüssigchlor betriebene Becken mindestens zwei Dosierpumpen (eine für pH Stellmittel, eine für Chlor). Sofern eine Flockmittel-Dosierung verbaut wird, ist natürlich eine weitere Dosierpumpe notwendig. Ebenso, falls zusätzlich pH/TA Heber dosiert werden soll.


Mit allem bis hierhin aufgelisteten, hat man alle grundlegenden Bauteile von uns, um den Pool vollständig zu automatisieren (inkl. Dosierung). Optional, bzw. abhängig der Anforderungen des Beckens wären dann noch:
  • Messung des Filterdrucks am Filterkessel
    Zur Messung des Filterdruckes, als Trockenlaufschutz für die Filterpumpe und als Überdruck-Schutz für Verrohrung und Filterkessel einsetzbar.
  • Drucksensor

    Messung / Steuerung des Pegelstandes im Schwallbehälter von Überlaufbecken
    Zur Erfassung des Pegelstandes (in Überlaufbehältern), zur Steuerung der Wassernachspeisung und zur Badebetriebserkennung in Überlaufbecken.
  • Pegelsonde

    Relaiserweiterung
    Zum Anschluss von Wasserattraktionen, Cover, zusätzlichen Beleuchtungsteilen (z.B. im Garten), Steuern von Belüftung / Entfeuchtung einer Schwimmhalle, Gartenbewässerung, Christbaumbeleuchtung ... :D ... und allen weiteren, eigenen Anwendungen.
  • VIOLET, Relais-Erweiterung Shopseite
  • Entstörglieder für induktive Lasten, die an die Ausgänge der Relais Erweiterung angeschlossen werden Shopseite

----------------------------------------------------------------------------------------------

MUSTERWARENKORB

Wir haben eine kleine "Assistentin" gebaut, die mit ein paar kurzen Fragen alle notwendigen Artikel in den Warenkorb legt:
https://www.pooldigital.de/VIOLET-Shopping-Assistant/

Einfach klicken und die Fragen durchgehen :)
Bitte am Ende die jeweiligen Artikel und deren Stückzahlen prüfen, falls Ihr das direkt zum "shoppen" verwenden möchtet.


----------------------------------------------------------------------------------------------



Dosier-Modul als "Standalone" Variante
Anstatt Basis und Dosier-Modul zu verwenden, wird es auch eine Softwareversion geben, die zusammen mit einem Raspberry PI3B/B+ das Dosiermodul "Standalone" bedienen kann - Gedacht ist das für diejenigen, die die grundlegenden Funktionen Ihres Pools schon (oder lieber) mit Ihrer eigenen Hausautomation steuern, aber noch eine Option für die Wasseraufbereitung (Messung und komplette Regelung - was sich typischerweise eher "schlecht" und nur mit sehr viel Aufwand in einer HA umsetzen lässt) suchen. Zum Dosieren sind dann erstmal die gleichen Bauteile notwendig, wie oben aufgelistet und zusätzlich eben noch ein Raspberry PI3B oder PI3B+ inkl. SD-Card mit Software (kann beides von uns bezogen werden). Für den Raspberry müsst Ihr dann natürlich noch eine 5V Versorgung in der Elektro-Verteilung mit vorsehen und ggf. ein Hutschienen Gehäuse besorgen. Bei Bedarf an der Standalone-Variante, bitte eine Mail an uns schreiben.
.

Antworten