INSTALLATION DER MESSZELLE / MESSWASSERÜBERWACHUNG

Typisches Verrohrungsschema eines Schwimmbades und hydraulische Anbindung folgender Bauteile:

- Messzelle und Messwasserüberwachung für die Elektroden
- Dosierpumpe / Impfstelle für Chlor und pH
- Dosierpumpe / Impfstelle Flockmittel
- Installation Dosierpumpen
- Installation Temperatursensoren in der Verrohrung
nicolas-eric
Beiträge: 86
Registriert: 18. Februar 2024, 20:23
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 11
Förderleistung Pumpe: 14 m³/h
Abdeckung: Luftpolsterfolie
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: INSTALLATION DER MESSZELLE / MESSWASSERÜBERWACHUNG

Beitrag von nicolas-eric »

Daher sagte ich ja, ich hatte welche da. Mit denen von dem Aufbewahrungsteil kurz probiert und dann passende aus der O Ring Krambox gesucht.

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8459
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: INSTALLATION DER MESSZELLE / MESSWASSERÜBERWACHUNG

Beitrag von Alex »

Ja, war eher für die "Nachwelt"... damit nicht alle die Dichtungen des Köchers plötzlich irgendwo verbauen :mrgreen:

nicolas-eric
Beiträge: 86
Registriert: 18. Februar 2024, 20:23
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 11
Förderleistung Pumpe: 14 m³/h
Abdeckung: Luftpolsterfolie
UV-C Anlage: Nein
Kontaktdaten:

Re: INSTALLATION DER MESSZELLE / MESSWASSERÜBERWACHUNG

Beitrag von nicolas-eric »

:lol: 8-)

Leg doch in Zukunft 2 O Ringe bei. Dann sparst Du Dir die Rolle Teflonband.
Mit Band auf dem Gewinde sieht das nicht mehr so schick aus finde ich.

Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8459
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: INSTALLATION DER MESSZELLE / MESSWASSERÜBERWACHUNG

Beitrag von Alex »

Geht nicht. Da ist keine "Nut" an der Seite, die den O-Ringer sicher halten würden (drückt es nach außen weg, wenn man "zu fest" anzieht)...

Könnten wir zwar mit reinfräsen lassen - hilft aber nicht viel, da nicht jeder da die "Verschraubungen" reinschraubt, sondern manche auch die Kugelhähne (was ja an sich auch OK ist)... da passt dann aber am Ende die Position des Hebels nicht (wenn man einen O-Ring nimmt) ... dann wird so lange weiter gedreht, bis der Hebel vorne ist - und das Gewinde des Hahns aber bis dahin leider schon abgerissen ist :roll:


>>Mit Band auf dem Gewinde sieht das nicht mehr so schick aus finde ich.
Man kann das auch "sauber" wickeln :) ... oder (wenig) Dichtfaden nehmen - sieht auch sauber aus.

Antworten