NIVEAUREGELUNG (SKIMMERBECKEN) / SCHWIMMERSCHALTER ZUR WASSERSTANDSREGELUNG

Alles rund um optionale Sensoren, deren Nutzen, Konfiguration und Installation

- Filterdruckmessung
- Pegelmessung für Überlaufbehälter
- Niveauregelung Skimmerbecken
- Förderleistungsmessung
...
Antworten
Benutzeravatar
Alex
Administrator
Beiträge: 8459
Registriert: 28. Mai 2014, 23:00
Becken Standort: Outdoor
Wasserinhalt in m³: 103
Förderleistung Pumpe: Regelbar
Abdeckung: Keine
Desinfektionsmittel: Chlor, flüssig
UV-C Anlage: Nein
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

NIVEAUREGELUNG (SKIMMERBECKEN) / SCHWIMMERSCHALTER ZUR WASSERSTANDSREGELUNG

Beitrag von Alex »

Zur Wasserstandsregelung in Skimmerbecken bietet VIOLET einen entsprechenden Softwarebaustein an. Um eine Niveauregelung um zu setzen, ist also lediglich ein einfacher Schwimmerschalter im Skimmer notwendig (optimalerweise irgendwie höheneinstellbar), der bei erreichen eines Mindest-Wasserstandes den Kontakt schließt und damit genutzt werden kann, ein Nachfüllen des Beckens über ein Magnetventil / Stellmotor aus zu lösen.

Mögliche Schwimmerschalter sind z.B. Die Schwimmerschalter sind recht klein, aber man sollte den Platzbedarf im Skimmer sicher auch im Auge behalten um z.B. eine Saugplatte zum Bodensaugen noch problemlos einsetzen und heraus nehmen zu können, falls man keinen Roboter verwendet.

Der Schwimmerschalter wird an VIOLETs Digital-Input "DI 8" (LEVEL) angeschlossen.
Die Niveauregelung wird im Bereich STEUERUNG -> NIVEAUREGELUNG konfiguriert.


HINWEIS:
Das Steuerkabel zu diesem Schwimmerschalter muss räumlich getrennt von 230V und 400V führenden Leitungen verlegt werden. Es darf nicht unmittelbar parallel zu solchen Kabeln liegen (separaten Kabelkanal bzw. separates Leerrohr verwenden). Elektromagnetische Felder, die in die Steuerleitung eines Schwimmerschalters einstreuen, können sonst zu ungewolltem auslösen oder nicht auslösen der Wassernachspeisung führen.

Die eigentliche Wassernachspeisung kann dann mit jedem handelsüblichen Sanitär-Magnetventil oder Stellmotor (230V) ausgelöst werden. Eventuelle Vorgaben des Wasserversorgers bzgl. Systemtrennung sind zu berücksichtigen.


Elektrischer Anschluss Schwimmerschalter (siehe Installationsanleitung, Punkt 3.6.):
Bild



.

Antworten